27.04.2020 19:00 |

Hoffnung in Spielberg

„Formel 1 würde vielen das Überleben sichern“

Es wird immer wahrscheinlicher, dass die Formel-1-Saison 2020 am 5. Juli im obersteirischen Spielberg startet - eventuell sogar mit zwei Rennen. Für die Touristiker in der Region ist das eine gute Nachricht, obwohl das Motorsportspektakel auf jeden Fall ohne Publikum stattfinden wird.

Mit den Teams und den Medienvertretern könnten bis zu 2000 Menschen anreisen. „Das würde einigen Unternehmern das Überleben in dieser Saison sichern“, meint Manuela Machner, Geschäftsführerin von Tourismus am Spielberg. Es gibt keine Bettenburgen, daher würden viele kleine Nächtigungsbetriebe vom Rennen profitieren - und das nicht nur rund um den Red Bull Ring, sondern auch 30 bis 40 Kilometer entfernt. 

Zudem wäre der Grand Prix „ein gewaltiges Werbefenster“, wie Verbandsvorsitzender Michael Ranzmaier-Hausleitner meint. Das weltweite Interesse am ersten Rennen wäre riesig, die Steirer könnten ihr Organisationstalent beweisen.

Großer Einbruch befürchtet
Klar ist aber auch: Die normalerweise bis zu 70.000 Nächtigungen durch die Formel 1 alleine in den acht Gemeinden um den Ring sind heuer unerreichbar, ein Einbruch jenseits der 50 Prozent in der Sommersaison wird befürchtet. So gibt es noch keine Informationen, wie es um die für August geplante MotoGP aussieht.

Touristisch sieht sich die Region generell gut aufgestellt, hat ein Alternativprogramm aufgebaut mit den Schwerpunkten Wandern, Radfahren und Motorradtouren. Ranzmaier-Hausleitner hofft, dass man 2021 wieder an bisherige Nächtigungszahlen anschließen kann.

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
6° / 15°
leichter Regen
4° / 14°
leichter Regen
5° / 14°
leichter Regen
7° / 15°
leichter Regen
4° / 9°
leichter Regen