21.04.2020 09:17 |

Von Presse erdrückt

Zweiter tragischer Todesfall eines Obdachlosen

5 Uhr früh im Walser Ortsteil Himmelreich. Es regnet in Strömen als ein Entsorgungsunternehmen das Altpapier einsammelt. Plötzlich hört ein Mitarbeiter Schreie, stoppt die 30-Tonnen-Presse des Müllfahrzeugs. Ein Obdachloser (71) wurde erdrückt und tödlich verletzt. Er hatte in dem Altpapiercontainer geschlafen. Erst am 28. März erstickte ein Obdachloser in einer Holzhütte an Rauchgasen. Auch er hatte unbemerkt dort geschlafen und nickte wohl mit der brennenden Zigarette ein.

Der Mann, der laut den Behörden keine Angehörigen hat, dürfte aufgrund des starken Niederschlags, der in der Nacht auf Montag niederprasselte, Schutz in dem Altpapiercontainer gesucht haben. „Krone“-Informationen zufolge war er auch nicht auf den ersten Blick drinnen zu sehen - er dürfte sich womöglich mit Kartonage zugedeckt haben. Umso schockierender dürfte es für die Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens gewesen sein, als sie plötzlich beim Entleeren des Containers die Schreie des Obdachlosen hörten.

Nur mehr Tod feststellbar

Umgehend wurde die 30-Tonnen-Müllpresse des Fahrzeugs angehalten und die Einsatzkräfte alarmiert. Als Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz ankamen, war es bereits zu spät. Die Freiwilligen bargen den leblosen Körper aus dem Fahrzeug. Der Notarzt konnte den 71-Jährigen nur mehr für tot erklären. Die Polizei bestätigte, dass der Sachverhalt aufgeklärt sei und keine weiteren Ermittlungen notwendig seien. Auf eine Obduktion wurde verzichtet und der Leichnam zur Bestattung freigegeben.

Zweiter Todesfall eines Obdachlosen seit Krise
Es ist der zweite tragische Tod eines Obdachlosen in Salzburg binnen eines Monats: Ende März hatte ein Ukrainer (50) unerlaubt in einer Holzhütte im Stadtteil Elisabeth-Vorstadt genächtigt. Wahrscheinlich aufgrund einer Zigarette entfachte ein Brand. Dabei erstickte der Mann an den Rauchgasen.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)