17.04.2020 08:00 |

Neuer Kreisverkehr

Bernhard Auinger: „Eine verpasste Chance“

Im Planungsausschuss der Stadt Salzburg wurde am Donnerstag der neue Kreisverkehr am Franz-Josef-Kai fixiert. Damit fällt der vordere Teil des Rot-Kreuz-Parkplatzes weg und soll begrünt werden. SPÖ und Neos hatten ganz eigene Pläne für den Parkplatz und forderten vor Baubeginn Klarheit über die finanziellen Mittel.

Dass es den neuen Kreisverkehr braucht, da sind sich die Parteien relativ einig. Über die Umgestaltung des Rot-Kreuz-Parkplatzes lässt sich allerdings streiten. „Gerade in der Corona-Krise sehen wir, dass der Parkplatz leer ist, weil ihn nur Touristen nutzen“, stellt Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ) fest. Ginge es nach ihm, würde der ganze Parkplatz aufgelöst werden – immerhin werden mit dem Ausbau der Mönchsberggarage genug Stellplätze geschaffen. „Es ist eine verpasste Chance. Das Projekt gehört größer gedacht und besser vorbereitet“, so Auinger. Auch die Neos haben ihre eigenen Vorstellungen zur Umgestaltung, etwa einen Kinderspielplatz.

Im Vordergrund steht für beide Parteien die Kostenfrage. „Man kann derzeit nicht seriös planen, wenn wir nicht wissen, ob wir Mittel dafür haben werden“, blickt Neos-Gemeinderat Lukas Rößlhuber auf die hohen Corona-Ausgaben und fordert einen Kassasturz. Immerhin sollen Kreisel und Umgestaltung grob eine Million Euro kosten.

Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler (ÖVP) hält an ihren Begrünungsplänen fest und will Bürger und Anrainer miteinbinden. Die Finanzplanung zum Vorhaben wird am 4. Mai in einer Budgetklausur beraten.

Magdalena Mistlberger

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.