17.04.2020 10:00 |

380-kV-Arbeiten

Leitungsgegner ärgern sich über „falsches Spiel“

Noch bevor die Arbeiter der Austrian Power Grid (APG) mit ihrem Bagger am Heuberg in Koppl zufuhren konnten, waren die Freileitungsgegner bereits zur Stelle und stellten sich in den Weg – samt Polizei. Denn eigentlich gilt auf der Straße eine Gewichtsbeschränkung. Die APG konnte diese aber geschickt umgehen.

„Wir fühlen uns überfahren. Sämtliche Tricks werden hier ausgespielt“ – Franz Fuchsberger, Vereinsobmann der „Fairkabler“ ist sauer. Er und seine Kollegen haben sich Donnerstag in aller Früh am Heuberg in Koppl den Arbeitern des Netzbetreibers APG in den Weg gestellt. Zuerst hatten sie auch die Polizei auf ihrer Seite, denn auf der Gemeindestraße gilt eine Gewichtsbeschränkung – der tonnenschwere Lkw, der für Arbeiten an Zufahrtsstraßen einen Bagger geladen hatte, durfte also nicht weiter.

Wäre da nicht eine Ausnahmegenehmigung gewesen. Die war allerdings für die Bundesforste ausgestellt, die wiederum im Auftrag der APG die Arbeiten veranlassten. Nach Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft durften die Arbeiter passieren. Ein falsches Spiel, kritisieren die Gegner: „Das ist ein Verdrehen und Täuschen der Behörden“, ärgert sich Fuchsberger.

Auch Bürgermeister Rupert Reischl war überrumpelt und intervenierte vor Ort: „Verstehe nicht, dass die APG immer Druck macht. Keiner hat mehr Vertrauen in die Arbeiten. Gerade zu dieser Zeit ist das eine Provokation. Ich appelliere an die Vernunft!“

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.