5 Stunden verhandelt

30-Jähriger drohte, Sohn zu töten: Cobra-Einsatz!

Dramatische Szenen haben sich am Montagabend in Niederösterreich abgespielt und zu einem Cobra-Einsatz geführt. So drohte ein 30 Jahre alter Mann seiner Ex-Frau und gab an, den gemeinsamen elfjährigen Sohn, der sich gerade bei ihm befand, umbringen zu wollen und forderte die Frau auf, zu ihm zu kommen. Mehr als fünf Stunden lang verhandelten die Polizeibeamten mit dem Verdächtigen - schlussendlich mit Erfolg. Der 30-Jährige gab auf.

Der Mann aus Wiener Neustadt soll laut Polizei am Abend seiner gleichaltrigen Ex-Frau aus St. Pölten zunächst damit gedroht haben, den gemeinsamen Sohn - dieser befand sich gerade bei seinem Vater - zu töten, falls sie nicht zu ihm kommen würde. Auch der 30-Jährigen selbst drohte er etwas anzutun. Auch kündigte er an, auf Polizisten zu schießen, sollte er angezeigt werden.

Verdächtige in Haft
Die Frau ließ sich davon allerdings nicht einschüchtern und verständigte den Notruf. In der Folge wurde eine Fahndung nach dem Verdächtigen eingeleitet. Beteiligt an dem Einsatz waren auch das EKO Cobra sowie die Verhandlungsgruppe Ost des Bundeskriminalamtes. Der Verdächtige konnte schließlich in Lichtenwörth im Bezirk Wiener Neustadt lokalisiert werden.

Mehr als fünf Stunden lang wirkten die Beamten auf den Mann ein, ehe sie ihn in den Nachtstunden schlussendlich zur Aufgabe bewegen konnten. Der 30-Jährige wurde festgenommen, das Kind blieb unversehrt. Die Ermittlungen sind noch im Gange. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
8° / 20°
einzelne Regenschauer
9° / 22°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
wolkig
10° / 20°
einzelne Regenschauer
6° / 19°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.