5 Stunden verhandelt

30-Jähriger drohte, Sohn zu töten: Cobra-Einsatz!

Niederösterreich
31.03.2020 11:54

Dramatische Szenen haben sich am Montagabend in Niederösterreich abgespielt und zu einem Cobra-Einsatz geführt. So drohte ein 30 Jahre alter Mann seiner Ex-Frau und gab an, den gemeinsamen elfjährigen Sohn, der sich gerade bei ihm befand, umbringen zu wollen und forderte die Frau auf, zu ihm zu kommen. Mehr als fünf Stunden lang verhandelten die Polizeibeamten mit dem Verdächtigen - schlussendlich mit Erfolg. Der 30-Jährige gab auf.

Der Mann aus Wiener Neustadt soll laut Polizei am Abend seiner gleichaltrigen Ex-Frau aus St. Pölten zunächst damit gedroht haben, den gemeinsamen Sohn - dieser befand sich gerade bei seinem Vater - zu töten, falls sie nicht zu ihm kommen würde. Auch der 30-Jährigen selbst drohte er etwas anzutun. Auch kündigte er an, auf Polizisten zu schießen, sollte er angezeigt werden.

Symbolbild (Bild: APA/Hans Punz (Symbolbild))
Symbolbild

Verdächtige in Haft
Die Frau ließ sich davon allerdings nicht einschüchtern und verständigte den Notruf. In der Folge wurde eine Fahndung nach dem Verdächtigen eingeleitet. Beteiligt an dem Einsatz waren auch das EKO Cobra sowie die Verhandlungsgruppe Ost des Bundeskriminalamtes. Der Verdächtige konnte schließlich in Lichtenwörth im Bezirk Wiener Neustadt lokalisiert werden.

Mehr als fünf Stunden lang wirkten die Beamten auf den Mann ein, ehe sie ihn in den Nachtstunden schlussendlich zur Aufgabe bewegen konnten. Der 30-Jährige wurde festgenommen, das Kind blieb unversehrt. Die Ermittlungen sind noch im Gange. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele