28.03.2020 11:00 |

Für 60 Menschen:

Tourismusschule wird zur Quarantäne-Station

60 zusätzliche Betten für Quarantäne- Patienten - die stehen nun im Internat der Tourismusschule Klessheim zur Verfügung.

Aufatmen können all jene, die ihre Quarantäne nicht in den eigenen vier Wänden verbringen können: Seit Mitte der Woche steht auch das 130-Betten große Internat der Tourismusschule Klessheim zur Verfügung.

Oder besser gesagt: Gut 65 Zwei-Bett-Zimmer, die je nur von einer Person bezogen werden. „Wir nehmen jene Leute auf, die maximal zwei Wochen bei uns bleiben und ihre ,Quarantäne-Zeit’ bei uns verbringen, weil sie wegen älterer und vorerkrankter Familienmitglieder nicht daheim bleiben können“, so Schuldirektor Leonhard Wörndl. Nachsatz: „Es würde wenig Sinn machen, dass Haus voll zu belegen.“

Warum die Tourismusschule ihre Pforten öffnet? „Das Land hat uns gebeten, zu helfen. Die Schüler sehen das positiv“, sagt Wörndl. Das dürfte aber nicht bei allen 400 der Fall sein. Die 130 Internatsschüler aus ganz Österreich wurden vergangene Woche gebeten, nach Klessheim zu kommen, um ihre Zimmer zu räumen. Trotz der Ausgangsbeschränkungen – besorgte Eltern wandten sich an die „Krone“. Der Direktor beschwichtigt: „Gekommen sind auf zwei Tage verteilt nur 70 Schüler. Mehr als zwei Autos waren nie gleichzeitig am Parkplatz. Da war kaum Kontakt. Den Rest haben Mitarbeiter ausgeräumt.“

Verena Seebacher
Verena Seebacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.