17.03.2020 09:57 |

Drei Millionen Euro

Coronavirus: Stadt Graz schnürt Soforthilfe-Paket

Um der Wirtschaft in der steirischen Landeshauptstadt unter die Arme zu greifen, startet die Stadt Graz als erste Kommune ein Soforthilfe-Wirtschaftspaket in der Höhe von drei Millionen Euro.

„Die Gesundheit der Grazerinnen und Grazer steht über allem. Dennoch trifft das Coronavirus auch Grazer Unternehmen, die in diesen unsicheren Zeiten schnelle und unbürokratische Hilfe benötigen. So greifen unsere Maßnahmen beginnend bei Grazer EPUs bis hin zu den Großbetrieben und decken von der Gastronomie über Handel bis hin zum produzierenden Gewerbe die unterschiedlichsten Sparten ab", erklärt Wirtschaftsreferent und Bürgermeister Siegfried Nagl.

Paket mit elf Punkten
Das Paket umfasst insgesamt elf Punkte - unter anderem sollen betroffene Gastronomen den Rest des Jahres keine Gebühren für Gastgärten bezahlen, die Abgaben für Wasser reduziert werden, die Energie Steiermark richtet einen Notfund für Stromabgben ein, für geplante Veranstaltungen im öffentlichen Raum werden die Nutzungsgebühren zurückerstattet, die Standgebühren bei Bauernmärkten werden in den nächsten beiden Monaten ausgesetzt, die Mietförderungen der Stadt werden sofort ausbezahlt und eine Kampagne soll den städtischen Einzelhandel fördern. Auch den Ausfall der Kontrollen in Öffis und bei den Parkzonen werden in das Paket gerechnet. 

Hotline für Betroffene
Eine eigens eingerichtete Corona Service-Hotline der Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung gibt speziell Grazer Unternehmen Auskunft über Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten. Die Hotline ist rund um die Uhr besetzt: 0316/872-4804 oder 0664/60-872-4884.

Enge Kooperation mit Land
„Dieses Paket ist eine erste wertvolle Maßnahme zur Unterstützung der Grazer Wirtschaft. Um die Grazer Wirtschaft noch besser zu unterstützen, sind wir in enger Abstimmung mit der steirischen Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl“, kündigt Finanzstadtrat Günter Riegler an.Das Soforthilfe-Wirtschaftspaket unterstützt alle Grazer Unternehmen, die von den Auswirkungen des Coronavirus wirtschaftlich betroffen sind.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
6° / 19°
heiter
5° / 17°
wolkig
5° / 20°
heiter
6° / 14°
stark bewölkt
4° / 18°
wolkig