03.03.2020 09:00 |

Berufsbegleitend

SALK beginnen Ausbildung für den neuen Pflegeberuf

Der Pflegemangel ist in Salzburg deutlich zu spüren. 900 Fachkräfte werden im Bundesland in den nächsten fünf Jahren fehlen. Die Salzburger Landeskliniken (SALK) setzen mit ihrer Ausbildung zur Pflegefachassistenz nun Gegenmaßnahmen: 74 Schüler in vier Klassen starteten am Montag mit dem neuen Lehrgang.

Beziehungsgestaltung, Erste-Hilfe-Kurs und Pflegetechniken stehen jetzt am Stundenplan der Schüler: „Gerade im Pflegeberuf ist es wichtig, dass man mit der Zeit geht und sich immer weiterbildet. Deswegen bin ich hier“, berichtet Verena Dimitz, die schon länger in der Pflege arbeitet. Gemeinsam mit 73 Gleichgesinnten startete Dimitz am Montag die Ausbildung zur Pflegefachassistenz.

Bis dahin war es aber ein steiniger Weg für die Schule der Gesundheits- und Krankenpflege. Erst im Oktober endete dort der Lehrgang für Diplompflegekräfte. In den vergangenen Jahren wurde die alte Diplomausbildung parallel zur neuen Ausbildung angeboten. Große Herausforderung: Die Klassen zu füllen. Teilweise meldeten sich so wenig Schüler an, dass nur eine Klasse pro Jahrgang zustande kam.

Zum ersten Mal werden vier Klassen angeboten
„Umso froher sind wir jetzt, dass wir zum ersten Mal vier Klassen anbieten können“, freut sich Schuldirektor Markus Widlroither. Salzburg nehme zudem eine Vorreiterrolle ein, da mit Montag in Salzburg auch der erste berufsbegleitende Lehrgang in ganz Österreich startete. 16 Schüler haben sich für die Teilzeit-Variante entschieden. „Damit wollen wir gezielt Berufsumsteiger ansprechen, die nach einem sinnstiftenden Beruf suchen“, ergänzt Widlroither.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol