13.07.2010 19:22 |

Warnung ignoriert

Sturer Pensionist setzte Ganzalm in Brand: Großeinsatz!

Die Behörde hatte ihm dringend davon abgeraten - trotzdem hat ein Pensionist am Montag beschlossen, auf der Ganzalm südwestlich von Mürzzuschlag bei sengender Hitze Äste zu verbrennen. Die Flammen gerieten außer Kontrolle und breiteten sich rasch auf eine Fläche von zweieinhalb Hektar aus. 97 (fluchende) Feuerwehrleute waren im Einsatz.

"Der 60-Jährige wurde wegen fahrlässiger Herbeiführung einer Feuersbrunst angezeigt", sagt Christian Schalk von der Polizei Kindberg, der als Bezirksbrandermittler den Vorfall erhoben hat.

Warum der Obersteirer, der mit Genehmigung der Bundesforste im Auftrag einer Genossenschaft eine Waldparzelle in Weideland umwandeln darf, ausgerechnet am extrem heißen Montag Äste abheizen musste, ist ein Rätsel. Die zuständige Bezirkshauptmannschaft in Mürzzuschlag hatte dem Pensionisten jedenfalls dringend davon abgeraten.

Regenguss verhinderte Schlimmeres
Auf der 1.381 Meter hohen Ganzalm war es vorerst windstill, bis plötzlich Böen aufkamen. Das Feuer breitete sich auf gelagerte Baumstämme aus und drohte auf den Wald überzugreifen. 97 Feuerwehrmänner, die mit 16 Fahrzeugen ausgerückt waren, verdankten der Unvernunft eines Einzelnen einen stundenlangen Einsatz in unwegsamem Gelände. Dieser begann um 15.10 Uhr und endete erst, als es von 19 Uhr an 15 Minuten wie aus Kübeln regnete.

Die Einsatzkräfte zogen sich zurück, mussten aber nachts gegen 2 Uhr erneut zur Brandstelle, um dort letzte Glutnester zu bekämpfen. Das dauerte dann bis in die Morgenstunden. Dass die Feuerwehrleute auf den 60-Jährigen stinksauer sind, versteht sich von selbst...

von Manfred Niederl ("Steirerkrone") und steirerkrone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 10°
stark bewölkt
-1° / 10°
stark bewölkt
5° / 12°
stark bewölkt
-1° / 8°
stark bewölkt
-0° / 6°
Schneeregen