Tragisch

Sturmböe: Caritas-Helferin starb bei Autounfall

Unfassbare Unfalltragödie um eine Waldviertler Caritas-Mitarbeiterin! Denn der Pkw der zweifachen Mutter Michaela Koppensteiner war auf der Heimfahrt von der Arbeit in Zwettl von einer Sturmböe erfasst und gegen einen Kleintransporter geschleudert worden. Für die 48-jährige diplomierte Krankenpflegerin kam jede Hilfe zu spät. Bei der Caritas ist die Trauer groß. Auch bei Präsident Michael Landau: „Ich bin im Gebet bei der Familie.“

„Unsere Michaela war etwas Besonderes für viele Menschen. Denn sie war stets hilfsbereit und herzensgut“, schildert Caritas Pflege-Regionalleiter Erwin Silberbauer. Auch für Hannes Ziselsberger, den Direktor der Sozialorganisation in Zwettl, ist diese Unfalltragödie nur schwer zu verkraften: „Wir sind alle tief betroffen. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei der Familie, die den Tod eines geliebten Menschen verkraften muss.“

Tatsächlich war Michaela Koppensteiner zeit ihres Lebens Hunderten Patienten beigestanden. Denn vor ihrer aufopfernden Tätigkeit bei der Caritas wirkte sie auch im Zwettler Spital und im Seniorenzentrum St. Martin segensreich. Wie kurz in unserer Printausgabe berichtet, hatte eine wuchtige Sturmböe auf der B 36 bei Gerotten wie aus dem Nichts den Wagen der zweifachen Mutter mit Wucht förmlich in das entgegenkommende Fahrzeug geweht. Auch der Lenker des Transporters (49) aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya wurde schwer verletzt, nur ein Beifahrer konnte nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus Horn kurz darauf wieder in häusliche Pflege entlassen werden.

Berührendes Detail am Rande: Das Begräbnis für das Unfallopfer wird am 13. Februar in Zwettl von Altstadtpfarrer Franz Kaiser gehalten. Und dieser Geistliche war es auch, der einst die Kinder der Frau getauft hatte . . .

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
16° / 16°
Regen
15° / 15°
Regen
17° / 18°
starke Regenschauer
17° / 19°
starke Regenschauer
14° / 15°
Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.