23.01.2020 14:50 |

Innsbruck

Machtkampf in VP: Wanker neuer Vize-Stadtchef?

In der Innsbrucker Volkspartei scheint es ordentlich zu rumoren! Wie am Donnerstagvormittag bekannt wurde, wurde GR Andreas Wanker auf Wunsch der vier Gemeinderäte und ÖVP-Bunde, AAB, WB, JVP und ÖVP-Frauen als Vizebürgermeisterkandidat vorgeschlagen. Eigentlich wäre für den Posten Christoph Appler vorgesehen gewesen, als Nachfolger des jetzigen Vize-BM Franz X. Gruber…

„Der Wirtschaftsbund ist an AAB-Bezirksobmann Andreas Wanker mit der Bitte herangetreten, sich als möglicher Kandidat zum Vizebürgermeister zur Verfügung zu stellen. Wir setzen auf seine langjährige politische Erfahrung, um die Fraktion wieder gemeinsam in ruhige Fahrwasser bringen zu können“, betonen die Wirtschaftsbund-Gemeinderäte Hannes Anzengruber und Mariella Lutz.

„Grubers Rückzug als Farce“
„Grubers oft angekündigter und noch öfter verschobener Rückzug aus der Politik hat sich zu einer Farce entwickelt, die bei der Jungen ÖVP naturgemäß keine Begeisterung auslöst. Wir sind deshalb sehr froh über die jüngsten Entwicklungen und unterstützen Andreas Wanker als ÖVP-Kandidat zum Vizebürgermeister zu 100 Prozent“, erklärte der Bezirksobmann der JVP, Dominik Berloffa, in einer Stellungnahme.

„Positives Zeichen“
„Erfreut“ über Wankers Nominierung zeigte sich auch der AAB. Dieser wertet dies „als positives Zeichen“.

Lutz neue Klubobfrau, Winkel kehrt zurück
Darüber hinaus gibt es noch weitere personelle Veränderungen. Birgit Winkel hat am Donnerstag mit sofortiger Wirkung nach einem Jahr ihre Beurlaubung als ÖVP-Mandatarin aufgehoben. „Meine damaligen neuen beruflichen Herausforderungen erlaubten es schlichtweg nicht, mich adäquat als Gemeinderätin in die Parteiarbeit einzubinden. In den letzten Wochen häuften sich jedoch parteiinterne Anfragen, mein Mandat aufzunehmen und ich halte den Zeitpunkt daher nun für passend“, erklärt Winkel. Außerdem übernimmt GR Mariella Lutz die Position der Klubobfrau.

Bristant: Durch Winkels Rückkehr fliegt nun Christoph Appler aus dem Gemeinderat.

„Völlig überraschend“
Laut Gruber und Appler sei diese Rochade „völlig überraschend“ gekommen. Appler sprach bei einer spontan einberufenen Pressekonferenz gar von einer „Intrige“. „Genau diese Machenschaften haben die Partei seit zehn Jahren gelähmt“, sagte der Stadtparteiobmann. Dieser Schritt treffe ihn tief, fügte er hinzu. Die Gruppe innerhalb der Gemeinderatsfraktion versuche, unter Umgehung aller Parteigremien, Wanker als Vizebürgermeister zu installieren. Damit wollen alle nunmehrigen vier ÖVP-Gemeinderäte nicht den Stadtparteiobmann Appler, sondern Wanker als Vizebürgermeister. Lediglich Stadtrat Gruber hält Appler die Stange.

„Es scheint ihnen ernst zu sein“
Auch er zeigte völliges Unverständnis. Er habe am Montag angekündigt, mit 30. April aus der Politik auszuscheiden. Danach sollte Appler seine Funktion übernehmen. „Am Mittwochnachmittag haben uns die vier Gemeinderäte dann mitgeteilt, dass sie eine andere Variante planen. Es scheint ihnen leider ernst zu sein“, meinte Gruber. Das Vorgehen sei im Interesse der Partei „suboptimal“ und er sei nicht nur überrascht, sondern auch tief enttäuscht, erklärte der Vizebürgermeister.

Wie es nun in der Innsbrucker ÖVP weitergehen wird, ist noch unklar. Laut Stadtrecht kann die Mehrheit der Fraktion den Vizebürgermeister vorschlagen. „Da können wir als Partei nichts tun“, sagte Appler. Bevor Wanker Vize-Stadtchef werden könnte, müsste aber Gruber zurücktreten. Ob er nun aber an seinem ursprünglichen Plan, mit April auszuscheiden, festhalten wird, müsse er sich erst überlegen, so Gruber.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Februar 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 12°
einzelne Regenschauer
-0° / 11°
bedeckt
0° / 8°
einzelne Regenschauer
3° / 11°
bedeckt
0° / 9°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.