22.01.2020 20:00 |

„Krone“-Aktion

Die Steirer kämpfen um ihre Baujuwele

Die „Krone“ hat zur gemeinsamen Rettung unserer Schätze aufgerufen - und unzählige Leser machen mit: Täglich erreichen uns Briefe und E-Mails, die uns aufzeigen, wo kostbare steirische Baudenkmäler auf der „roten Liste“ stehen. Die größte Zahl an besorgten Reaktionen kommt allerdings aus der Landeshauptstadt.

„Graz konnte sich einst stolz ,die Gartenstadt‘ nennen, heute werden die Böden zubetoniert. Wertvollste Bausubstanz - zum Teil noch aus der Biedermeierzeit und davor - lässt man verfallen, um sie dann gnadenlos abzureißen. Die Spekulation blüht. Hässliche unästhetische ,Wohnkubaturen‘ wuchern allerorts auf. Unser Stadtbild verändert sich rasant - und dies eben leider nicht zu seinem Vorteil! Man fühlt sich in Graz zunehmend unwohl, das Gefühl des ,Heimatlichen‘ kommt allmählich abhanden“, schreibt uns etwa der Grazer Autor und ehemalige Leiter des Volkskulturreferats des Landes Steiermark, Harald Vetter.

In der Murmetropole sind, wie berichtet, Hunderte historische Baujuwele nicht in Schutzzonen erfasst. Ein Beispiel dafür ist der Theresienhof in der Auersperggasse 14. Dieses prächtige Jugendstil-Gebäude ist in die Architekturgeschichte eingegangen - als ein Haus mit einer Zentralküche für alle Bewohner.

Schicken Sie uns Beispiele
Gibt es auch in Ihrem Ort schützenswerte Bauten? Bitte schicken sie uns ein Mail an steirer@kronenzeitung.at, Kennwort „Schätze“.

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
5° / 12°
stark bewölkt
5° / 12°
wolkig
4° / 13°
einzelne Regenschauer
8° / 12°
wolkig
4° / 8°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.