22.01.2020 06:00 |

ÖVP-Mann Nummer eins

Die Spitzenverdiener im steirischen Landtag

Andreas Kinsky (ÖVP) ist mit über 10.000 Euro der Gagenkaiser im weiß-grünen Landtag. Die Transparenz-Datenbank wirft bei der Hälfte der Mandatare ein Nebeneinkommen aus. Abgeordnetengehalt ist schon mehr als doppelt so hoch wie der steirische Durchschnittsverdienst.

Die Nebeng’schäfterln der Politiker - ein Thema, das an den Stammtischen landauf, landab für „erhöhte Temperatur“ sorgt. Dank des Unvereinbarkeits- und Transparenz-Gesetzes gibt’s dabei eigentlich keine Geheimnisse mehr. Die „Krone“ hat die Einkommensliste von 41 steirischen Landtagsabgeordneten genauer unter die Lupe genommen - die anderen sieben wurden erst gestern angelobt, sie haben jetzt einen Monat Zeit, ihre Einkünfte offenzulegen.

Andreas Kinsky in höchster Gehaltskategorie
Insgesamt 24 Abgeordnete haben ein Nebeneinkommen. Der Großteil davon, nämlich elf, fällt in die zweite Kategorie und verdient zum normalen Bruttomonatsgehalt eines Abgeordneten von 5909 Euro zwischen 1001 und 3500 Euro brutto im Monat dazu. Der Spitzenverdiener ist Andreas Kinsky - der ÖVP-Mandatar erreicht als einziger die höchste Gehaltsstufe, die bei 10.000 Euro (brutto) im Monat beginnt.

Der Oststeirer ist erfolgreicher Wirtschaftskapitän (des international tätigen Beratungsunternehmens Quarton) und Nebenerwerbslandwirt. Braucht es eine Gehaltsobergrenze bei Zusatzeinkünften von Abgeordneten? Der Sohn des ehemaligen dritten Landtagspräsidenten Hans Kinsky antwortet mit einer Gegenfrage: „Was schadet es meiner politischen Karriere, wenn ich auch ohne Politik ein gutes Gehalt beziehe?“ Und "außerdem leben wir ja in einer repräsentativen Demokratie - und auch erfolgreiche Unternehmer dürfen in Parlamenten sitzen.

Langweile kommt nicht auf
Um all seine Funktionen zufriedenstellend auszufüllen, ist jedenfalls gutes Zeit-Management unabdingbar. Zumal Kinsky ja auch sechsfacher Familienvater ist. „Langweilig wird’s mir nicht so schnell. Aber so ein Leben ist natürlich nur möglich, wenn man überall Partner hat, die einen unterstützen. Speziell meine Familie muss auf vieles verzichten - deshalb versuche ich an Wochenenden hin und wieder Zeit freizuschlagen, um bei Fußballspielen oder Konzerten dabei zu sein.“

FPÖ-Urgestein auf Rang zwei
Sein einzig ernstzunehmender Verfolger in der Gehaltsrangliste ist übrigens ebenfalls erfolgreicher Unternehmer. FPÖ-Urgestein Gerald Deutschmann beschert sein Architekturbüro in Seiersberg Einkünfte zwischen 7001 und 10.000 Euro brutto.

82.726 Euro im Jahr für Abgeordnete
Haben die Abgeordneten Einkünfte aus anderen öffentlichen Funktionen, werden diese in der Transparenzdatenbank übrigens nicht ausgewiesen. So etwa bei Neos-Mann Niko Swatek, der ja auch im Gemeinderat in Graz ist und dort immerhin 2091,08 Euro brutto im Monat verdient.

Aber auch ohne Nebeneinkünfte sind die Abgeordneten vom steirischen Jahres-Durchschnittsverdienst (31.579 Euro) mit 82.726 Euro brutto fast schon Lichtjahre entfernt.

Marcus Stoimaier
Marcus Stoimaier
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 16°
wolkenlos
2° / 16°
wolkenlos
1° / 16°
wolkenlos
2° / 17°
wolkenlos
0° / 17°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.