20.01.2020 15:16 |

Gegen Österreich-Trend

Steirisches AMS verhängte 2019 weniger Sperren

Österreichweit stiegen im Vorjahr die Sperren von Arbeitslosengeld und Notstandshilfe, in der Steiermark gab es hingegen einen leichten Rückgang: Laut AMS mussten 15.105 Sanktionen verhängt werden (-1,1 Prozent). Der häufigste Grund war, dass eine zumutbare Arbeit nicht angenommen oder eine AMS-Schulung unentschuldigt nicht besucht wurde.

3682 Sanktionen (+6,4 Prozent) gab es wegen unentschuldigten Versäumen eines AMS-Kontrolltermins. 5177-mal (-5,1 Prozent) gab es eine Wartefrist beim Arbeitslosengeld wegen selbst verschuldetem Arbeitsende. Das AMS Steiermark verzeichnete 84 Fälle (+18,3 Prozent) von gänzlicher Arbeitsunwilligkeit. Zudem wurden 6162 Sanktionen (-2 Prozent), weil eine zumutbare Arbeit oder eine AMS-Schulung nicht angenommen oder eine AMS-Maßnahme unentschuldigt nicht besucht wurde.

„Weniger offene Stellen übermittelt“
„Bei der Verhängung von Sanktionen gibt es keine Vorgaben, sondern wir halten uns sehr konsequent an die gesetzlichen Regelungen. Im vergangenen Halbjahr wurden uns aufgrund der konjunkturellen Entwicklung von den Betrieben weniger offene Stellen übermittelt. Daher konnten wir den Arbeitsuchenden weniger zumutbare Vermittlungsvorschläge mitgeben, was in weiterer Folge auch zu einem leichten Rückgang bei der Zahl der verhängten Sperren führte“, erläutert der steirische AMS-Geschäftsführer Karl-Heinz Snobe.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-0° / 11°
heiter
-2° / 10°
heiter
-3° / 12°
heiter
1° / 9°
einzelne Regenschauer
-1° / 6°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.