04.01.2020 17:59 |

Gefährliche Zeit

Christbaum stand in Kitzbühel in Flammen

Ausgetrocknete Christbäume stellen in Häusern und Wohnungen eine große Brandgefahr dar. Das zeigte sich an einem Beispiel in Kitzbühel. 

Zum Christbaum-Brand kam es in der Hahnenkammstraße, meldet die Stadtfeuerwehr Kitzbühel. Glücklicherweise konnten die Wohnungseigentümer den Brand vor dem Eintreffen der Feuerwehr eindämmen und den Christbaum ins Freie bringen. Die Brandstelle wurde anschließend noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert, ebenso sind noch geringfügige Nachlöscharbeiten durch die Feuerwehr durchgeführt worden. Die Wohnung wurde beschädigt.

Einsatzkräfte hatten Lage schnell im Griff
Nach einer halben Stunde war der Einsatz zu Ende, es waren 21 Mitglieder der Stadtfeuerwehr Kitzbühel mit vier Fahrzeugen, das Rote Kreuz, der Notarzt und die Polizei vor Ort.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.