Cirque Noël in Graz

Robin Hood zwischen Folklore und Breakdance

Steiermark
03.01.2020 16:00

Die Slowakei ist nicht unbedingt als Zirkusnation bekannt. Doch der Cirkus Younak möchte das ändern. Mit ihrer ersten Produktion (Regie: Adrian Schvarzstein) ist die junge Truppe bei Cirque Noël in Graz zu Gast und präsentiert mit „Younak“ die moderne Version einer alten Geschichte über einen slowakischen Volkshelden.

Schon bevor es richtig losgeht, herrscht richtig Trubel im Orpheum: Mit Glücksrad, Gauklern, Schnaps und allerlei Jahrmarkt-Klimbim zieht der Cirkus Younak in Graz ein. Die junge Truppe entführt in „Younak“ in eine längst vergangene Zeit: Im 17. Jahrhundert machte sich Juraj Jánošíks einen Namen, weil er von den Reichen stahl und es den Ärmeren gab. Dieser slowakische Robin Hood ist der Held der bunten Produktion, die Folklore und zeitgenössischen Zirkus auf herzhafte Weise miteinander vermischt.

(Bild: Cirque Noël Graz / Martin Hauer)

Ritter des einfachen Straßenvolks
Arrogant tritt da etwa der König am Jahrmarkt auf - den goldenen Rahmen für die Selbstinszenierung hat er stets dabei. Diabolisch lässt er nicht nur die Diaboli tanzen, sondern auch die Untertanen. Willig steht ihm der „Capitan“ zur Seite, doch er ist mehr patscherter Clown als potenter Heeresführer. Akrobatisch kürt sich Jánošíks in diesem Chaos zum Ritter des einfachen Straßenvolkes. Nicht einmal als er gehängt werden soll, knickt er vor den Autoritäten ein - und schwingt sich am Rhoenrad todesmutig zur moralischen Instanz auf.

Der Cirkus Younak punktet nicht mit glattgebügelten Szenen und perfekter Akrobatik, sondern mit Spielfreude, Spontanität und viel Folklore und findet so eine genuin slowakische Form des zeitgenössischen Zirkus. Zu sehen bis Sonntag.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele