01.01.2020 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Mut und Zuversicht

Es sind oft diffuse, schwer greifbare Ängste, die ein Jahreswechsel, noch mehr ein Wechsel des Jahrzehnts auslösen kann. Was wird es denn bringen, das neue Jahr? Noch österreichischer: Was wird es uns denn bescheren? Und die Antwort wissen wir auch meistens: Eher nix Gutes.

Ja, was blüht uns im neuen Jahr, im neuen Jahrzehnt? Wer das mit Selbstbewusstsein beantwortet, kann nur ein Scharlatan sein. Wer hätte heute vor einem Jahr geahnt, dass die vermeintlich so fest im Sattel sitzende türkis-blaue Regierung in einem riesigen Feuerwerk platzen würde?

Wer hätte vor einem Jahr vermutet, dass die Klimakatastrophe, die sich seit vielen Jahren angepirscht hatte, sich plötzlich zu einem beherrschenden Thema entwickeln würde? Und so im neuen Jahr den (einst?) so in die Blauen verliebten Sebastian Kurz in die Arme der grünen Anti-Blauen treiben würde?

Wohin uns das führen wird, das wissen wir allesamt nicht wirklich, wenn wir weder Nostradamus noch Astrologen, Kaffeesudlesern oder Bleigießern wirklich vertrauen wollen.

Nur Angst sollten wir keine haben. Es wird weder alles schlechter noch alles besser. Da möge jener Satz von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der zum Spruch des Jahres 2019 gekürt wurde, für unser Land ewig gelten: „Nur Mut und etwas Zuversicht, wir kriegen das schon hin.“

Ein gutes neues Jahr, einen schönen Feiertag mit Ihrer „Krone“!

Klaus Herrmann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.