Kinder unter Opfern

Sechs Menschen bei Frontalcrash verletzt

Schwerer Unfall am Stephanitag im niederösterreichischen Guntramsdorf: Zwei Autos stießen frontal zusammen, nachdem eine Lenkerin (64) mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten war. Sechs Menschen wurden teils schwer verletzt. Unter den Opfern sind auch zwei Kinder.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zu der Frontalkollision kam es gegen Mittag auf der B17. Nach Polizeiangaben war der Pkw der 64-jährigen Österreicherin zu Mittag auf die Gegenfahrbahn der B17 geraten und frontal mit dem Auto eines 65 Jahre alten serbischen Staatsbürgers kollidiert. Der Wagen der Frau war mit drei weiteren Personen besetzt. Unter ihnen waren zwei Kinder. Der andere Lenker war mit seiner Ehefrau unterwegs.

Zwei Notarzthubschrauber im Einsatz
Drei der Unfallopfer, darunter die beiden Kinder, wurden schwer verletzt, drei weitere kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, zwei Notarzthubschrauber waren im Einsatz. 

Nach Angaben der FF Guntramsdorf hatten sich zum Zeitpunkt des Eintreffens der Einsatzkräfte bereits alle Insassen selbst befreit bzw. waren von nachkommenden Lenkern aus den Wracks geholt worden.

B17 fast zwei Stunden lang für Verkehr gesperrt
An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B17 blieb im Bereich der Unfallstelle fast zwei Stunden lang für den Verkehr gesperrt. Die Ursache des Unfalls stand vorerst nicht fest, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
13° / 24°
wolkig
11° / 23°
heiter
11° / 22°
wolkig
13° / 24°
wolkig
7° / 21°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)