04.12.2019 18:19 |

Kassier lief weg

Bewaffneter Räuber blieb alleine in Bank zurück

Mit einer kleinen Pistole bewaffnet stürmte Mittwoch um 11.47 Uhr ein Unbekannter im steirischen Leibnitz in die BKS-Bank in der Kada-Gasse - und stand kurz darauf mutterseelenallein im Kundenraum. Ein Angestellter war einfach davongelaufen, der Täter ergriff daraufhin ohne Beute die Flucht. Die Polizei ersucht um Hinweise.

Der Räuber ist 35 bis 40 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und von molliger Statur. Beim Überfall trug er eine dunkle Kapuze und eine dunkle Schirmkappe. Er richtete einen kleinen Revolver auf den Angestellten, doch dieser war gerade in ein Telefongespräch vertieft. Erst nach einigen Sekunden sah der 26-Jährige dem Täter in die Augen, geriet in Panik und lief im Schock in den ersten Stock, wo sich drei Kollegen aufhielten.

Fahndung mit Polizeihelikopter
Der Unbekannte – er hatte eine dunkle Umhängetasche bei sich – stand plötzlich mutterseelenallein in der Bank. Da gab es keinen mehr, den er bedrohen, anschreien, einschüchtern konnte. Während vom ersten Stock aus die Polizei alarmiert wurde, gab unten der Kriminelle auf und lief in südliche Richtung davon. Die sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch der Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, verlief ergebnislos.

Der Unbekannte wurde von der Überwachungskamera festgehalten und sollte sich deshalb möglichst bald stellen. Wenn er das nicht tut, geht die Polizei davon aus, dass ihn jemand auf dem Foto erkennt.

Hinweise werden ans Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 059/133-60-3333 erbeten.

Manfred Niederl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen