08.11.2019 07:49 |

Weitere heiße Spuren

Home Invasion: Fall Nadler könnte bald gelöst sein

Nach der Verhaftung des ersten Räubers, der am 15. August die Villa der bekannten Juweliersfamilie Nadler am Heuberg in Salzburg überfallen haben soll, gibt es nun heiße Spuren zu mindestens zwei weiteren Tätern. Auch hier könnte ein DNA-Abgleich schon bald zu einem Ergebnis führen. Ein Zugriff habe aber noch nicht stattgefunden, heißt es.

Bis ins kleinste Detail wurde in den vergangen Wochen die Razzia geplant. Am Mittwoch klickten dann die Handschellen: Ein 42-jährgier Tscheche, der verdächtig ist, das Privathaus der Juweliersfamilie Nadler in Koppl überfallen zu haben, wurde in seiner Wohnung in Prag verhaftet.

Massive Türen erschwerten Zugriff
Der Zugriff gestaltete sich als äußerst schwierig, denn die Männer der tschechischen Spezialeinheit URNA hatten mit der massiven Haustür zu kämpfen. Schlussendlich gelang es ihnen zusammen mit vier Ermittlern aus Salzburg bzw. Österreich, den mit europäischem Haftbefehl gesuchten Berufsverbrecher zu schnappen.

Der mehrfach vorbestrafte Täter (es gilt die Unschuldsvermutung) ist eindeutig einer organisierten Kriminalität zuzuordnen. Staatsanwaltschaftssprecher Marcus Neher sprach von einer grausamen Straftat: schwerer Raub mit Einsatz einer Waffe, erpresserische Entführung, Brandstiftung und schwere Nötigung - das alles wird den mindestens drei Tätern angelastet.

Mittätern auf den Fersen
Aktuell wartet die österreichische Justiz auf die Auslieferung des gefassten Tschechen. Auch den anderen Tätern sei man auf den Fersen, hieß es. Auch hier könnte ein DNA-Treffer schon bald zu einer Festnahme führen.

Gerüchte bestätigten sich nicht
Anfänglichen Gerüchten zufolge, das Au-pair-Mädchen der Familie Nadler aus Südamerika könnte etwas mit dem Überfall zu tun haben, kann Christian Voggenberger, Leiter des Landeskriminalamtes, widerlegen: „Wir haben in alle Richtungen ermittelt, hier besteht keine Verbindung zu den Tätern.“

Sandra Aigner
Sandra Aigner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen