Sohn bangt um Mutter

Engpass an Schmerzmitteln: Betroffene verzweifeln

Die aktuellen Lieferschwierigkeiten von verschiedensten Medikamenten wird für die Betroffenen zum Notfall. Christian N. aus dem Bezirk Neunkirchen befürchtet bei seiner Mutter (91) einen Teufelskreis: „Ohne Schmerzmittel bewegt sie sich weniger“, so der Sohn. Er befürchtet, dass Bettlägerigkeit droht.

Für ihre über neunzig Jahre strotzt die Mutter von Christian N. aus Pitten noch vor Lebensfreude. Doch seit einer eher missglückten Hüftoperation muss die Rentnerin täglich Schmerzmittel schlucken, um den täglichen Ablauf noch größtmöglich allein bestreiten zu können. Zwar kümmert sich ihr 61-jähriger Sohn um die gebrechliche Frau, doch recht helfen will sie sich nicht lassen. Bald wird es aber nicht anders gehen, heißt es.

„Ich bin mittlerweile selbst in Pension und hab nun mehr Zeit für die Pflege, aber die aktuelle Situation ist besorgniserregend“, so Christian N. Grund für seine Sorgen sind die aktuellen Engpässe bei den Schmerzmitteln, unter anderem beim ärztlich verschriebenem „Novalgin“. Seit zwei Jahren kämpft die Pharmafirma offenbar mit Lieferschwierigkeiten, aber seit drei Wochen ist das Medikament komplett ausverkauft.

Die Folgen sind gravierend. N.: „Meine Mutter war trotz ihres Alters immer sehr aktiv, ohne die Schmerzmittel wird es immer weniger, und die Muskeln bauen ab. Jetzt droht die Bettlägerigkeit.“ Die Kosten für die aufwändigere Pflege dürften sich dann vervielfachen. Seitens der Pharmafirmen und Politik wartet man wohl noch zu ...

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
-0° / 9°
heiter
-1° / 8°
heiter
-1° / 8°
heiter
1° / 9°
wolkig
-2° / 4°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen