28.09.2019 22:27 |

In und um Salzburg

130 Wasserretter probten den Ernstfall

Was tun, wenn eine Person vom Makartsteg in die Salzach springt? Diese und weitere Szenarien übten die Salzburger Wasserretter am Samstag gemeinsam mit dem Roten Kreuz. Rund 130 Mitglieder aus allen Bezirken beteiligten sich an dem jährlich stattfinden Übungstag. 

Ob Bade- oder Bootsunfall, der Sprung einer Person in die Salzach oder gar eine Evakuierung wegen drohendem Hochwasser: Mehrere Übungsszenarien führte die Wasserrettung in und um die Stadt Salzburg durch. Dabei konnten die Einsatzkräfte ihre Fähigkeiten testen. An dem Übungstag, der bis Samstagabend 18 Uhr andauerte, beteiligten sich auch Sanitäter des Roten Kreuzes. Insgesamt nahmen 130 Wasserretter aus Ortsstellen aller Bezirken daran teil. Ein weiteres Übungsziel war die Stärkung der Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Ortstellen. 

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen