28.09.2019 11:30 |

Nach Rekordjahr

64 Millionen Euro: Skigebiete rüsten kräftig auf

Winter? Skifahren? An einem wunderbaren Herbsttag wie gestern für fast alle ganz weit weg. Die steirischen Bergbahnen müssen sich aber bereits rüsten - und haben das heuer mit einer ungewöhnlich hohen Investitionssumme von 64 Millionen Euro! Der Löwenanteil davon fließt in Schladming und in Mariazell.

Die Investitionssumme hat sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdreifacht. Es ist außergewöhnlich, dass zwei riesige Gondelprojekte in einem Jahr realisiert werden: Sowohl die Schladminger Planai als auch die Mariazeller Bürgeralpe bekommen neue Anlagen.

In Summe werden dafür 34 Millionen Euro aufgewendet. Weitere gut 13 Millionen Euro fließen in stärkere Beschneiung. „Dieses Thema beschäftigt alle Betriebe intensiv“, sagt Fabrice Girardoni (Stuhleck), Obmann der steirischen Seilbahnbranche. Vor allem das Lachtal rüstet heuer groß auf. Auch die Planneralm, ein bekanntes Naturschneeparadies, beginnt nach jahrelanger Planung mit einer Beschneiungsanlage.

Die restlichen Millionen werden für Infrastruktur (etwa ein eigenes Wasserkraftwerk auf der Riesneralm), Gastronomie, Unterkünfte, Pistengeräte und Lawinenverbauung investiert.

Umsatz stieg um 5 Millionen Euro
Der Rückblick auf die Vorsaison fällt positiv aus - trotz des ungünstigen späten Ostertermins und der heftigen Schneefälle zu Jahresbeginn. „Dafür war der Februar ideal, wir konnten eine Aufholjagd starten“, so Girardoni. Der Umsatz konnte gesteigert werden - von 107 auf 112 Millionen Euro. Die Zahl der Gäste ging leicht auf vier Millionen zurück.

Tagesticket um 55,50 Euro
Immer ein großes Thema: die Liftkartenpreise. Auch heuer werden sie fast überall wieder angehoben. Auf der Vier-Berge-Skischaukel in Haus und Schladming kostet das Erwachsenen-Tagesticket bereits 55,50 Euro!

Qualitätsoffensive des Landes geht 2020 weiter
Deutlich günstiger ist der Spaß in den kleinen Skigebieten. Hilfe bekommen sie von größeren Betrieben, es gibt auch wieder einen „Schlepplifttag“, bei dem Experten bei der Erfüllung der immer komplexeren technischen und rechtlichen Regeln unterstützen. Auch die Qualitätsoffensive des Landes für kleine und mittlere Skigebiete wurde um ein Jahr verlängert.

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
11° / 22°
wolkig
10° / 20°
stark bewölkt
13° / 22°
wolkig
11° / 23°
wolkig
12° / 19°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.