20.09.2019 08:00 |

„Noch nie erlebt“

Personalnot: Kein Anstaltsbesuch für Klubobmann

In der Justizanstalt Innsbruck herrscht - wie berichtet - seit Jahren akuter Personalmangel. Das bekommt nun auch VP-Klubomnann Jakob Wolf zu spüren. Mit einer Abordnung - (Ersatz-)Mitglieder von Tiroler Landtagsausschüssen - wollte er sich selbst ein Bild vom „Ziegelstadl“ machen, doch der Besuchstermin wurde vom Ministerium nicht genehmigt - wegen Personalmangels!

Nicht nur das Arbeitsklima innerhalb des „Ziegelstadls“ wird immer wieder kritisiert, sondern etwa auch der akute Personalmangel sorgt innerhalb der Belegschaft oft für dicke Luft. „Wir wollten uns einfach selbst ein Bild von den Zuständen in der Justizanstalt Innsbruck machen, die bevorstehende Wahl hat damit nichts zu tun. Bereits im August haben wir somit um einen offiziellen Besuchstermin angesucht“, sagt Wolf.

Ernüchternde E-Mail mit Absage
Am 27. September - also zwei Tage vor der Nationalratswahl - sollte es dann für die (Ersatz-)Mitglieder von Tiroler Landtagsausschüssen soweit sein. Doch das zuständige Justizministerium machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Eine ernüchternde E-Mail flatterte am Donnerstag in den Posteingang des Politikers.

„Es darf mitgeteilt werden, dass der geplante Besuch am 27. September seitens des Bundesministeriums für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz nicht genehmigt wurde. Ein Besuch ist erst ab Oktober diesen Jahres möglich“, schreibt Anstaltsleiter Reinhard Potocnik.

„Dafür fehlt mir jegliches Verständnis“
Den Grund für die kalte Abfuhr weiß Wolf: „Es liegt am akuten Personalmangel, wie es heißt. Aber gleichzeitig werden FPÖ-Kandidaten, die in der Justizanstalt tätig sind, dienstfrei gestellt. Dafür fehlt mir wirklich jegliches Verständnis.“ Eine Situation, die der VP-Klubobmann so bisher noch nicht kannte: „Es ist mir in all den Jahren als aktiver Politiker in der Tat noch nie passiert, dass ich wieder ausgeladen wurde.“

Trotzdem wolle Wolf an einem Anstaltsbesuch festhalten. „Ich werde es erneut versuchen und hoffe, dass dann nicht zu viele Justizwachebeamte mit Grippe im Bett liegen.“

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-5° / 4°
Schneeregen
-5° / 4°
Schneeregen
-3° / 2°
starker Schneefall
-3° / 4°
Schneeregen
-6° / 1°
starker Schneefall