03.09.2019 18:04 |

Flucht unmöglich

Stiegenhaus brannte: Einwohner waren gefangen

Flucht? Unmöglich! Bange Minuten mussten Montagnacht die Bewohner eines Mehrparteienhauses in Wolfsberg im Schwarzautal in der Steiermark erleben. Nachdem im Stiegenhaus ein Brand ausgebrochen war, gab es kein Entkommen mehr. Die Feuerwehr hatte zum Glück alles schnell im Griff, die Brandursache ist kurios.

Im Ortskern von Wolfsberg (Bezirk Leibnitz) kam es gegen 22.20 Uhr zu dem Brand, der von einem Spielzeug (ein Dreirad mit einem Abspielgerät für Kinderlieder) ausgegangen sein soll. Das Landeskriminalamt ermittelt. Der Einsatz selbst war „nicht ganz ungefährlich“, wie der Kommandant der Feuerwehr Wolfsberg bestätigt: „Das Verlassen des Hauses, in dem sich neun Wohnungen befinden, ist nicht möglich gewesen, da das Stiegenhaus total verraucht war“, schildert Alois Trummer der „Krone“.

Unter den Betroffenen befand sich auch ein Kind im Säuglingsalter, verletzt wurde zum Glück niemand. „Die Leute sind teilweise am Fenster gestanden, teilweise haben sie gar nichts mitbekommen. Wir haben sie während der medizinischen Kontrolle in unseren Einsatzwagen untergebracht, da viele ohne Schuhe ins Freie gelaufen sind“, sagt Bezirksrettungskommandant Klaus Steinwendter.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
15° / 18°
wolkig
14° / 19°
wolkig
15° / 17°
stark bewölkt
11° / 19°
wolkenlos
13° / 18°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter