Im Stall:

Sohn rettet Vater vor wild gewordenem Stier

Im Innviertel rettet ein Sohn seinen Vater, als dieser von einem wild gewordenen Stier im Stall angegriffen wurde. Der Junior konnte den 63-Jährigen aus der Box bergen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 62-jähriger Landwirt aus Neukirchen an der Enknach wollte am Freitag gegen 13 Uhr im Stall seines landwirtschaftlichen Anwesens eine etwa einjährigen Stier mit rund 400 kg von einer Stierbox in die andere verbringen. Er betrat die Stierbox, wurde daraufhin vom Stier attackiert und kam dadurch zu Sturz.

Vater kam ins Spital
Der ebenfalls anwesende 28-jährige Sohn des Landwirtes kam seinem Vater zu Hilfe und brachte diesen aus der Box. Der 62-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Braunau/Inn eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)