30.08.2019 18:25 |

Feuerwehreinsatz

Armes Kätzchen blieb mit Kopf in Holzbrett stecken

Bange Augenblicke musste ein herziges Kätzchen in der Nacht auf Freitag in Bruck an der Mur (Steiermark) erleben: Das arme Tier blieb mit dem Kopf in einem Holzbrett stecken. Die Feuerwehr rückte aus. 

Das Unglück passierte beim Spielen. Plötzlich saß die erst wenige Wochen alte Katze in der Klemme - der Kopf blieb in einem Holzbrett stecken.

Kameraden der Stadtfeuerwehr Bruck an der Mur befreiten die verängstigte Samtpfote aus ihrer misslichen Lage, in dem sie das massive Brett durchtrennten. Nach fünf Minuten war der Einsatz wieder beendet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.