08.08.2019 14:09 |

Trauer um tote Saoirse

So ehrte Vater der Kennedy-Enkelin tote Tochter

Am Montag wurde Saoirse Kennedy Hill in Centerville, im US-Bundesstaat Massachusetts von ihrer Familie zu Grabe getragen. Der Tod der 22-jährigen Studentin hinterlässt die berühmte Politiker-Familie in großer Trauer. Zwei Tage nach dem Begräbnis zollte ihr Vater Paul Michael Hill Saoirse mit einer besonderen Aktion seinen Tribut. Der Nichtschwimmer sprang an ihrer liebsten Stelle ins Meer. 

Am Montag hatten sich Familienangehörige, darunter auch Arnold Schwarzeneggers Ex-Frau Maria Shriver am Grab des Mädchens versammelt, um sie zu verabschieden. „Sie war eine Rebellin, und ich habe sie zu Tode geliebt“, habe ihr Vater Paul Michael Hill bei der Trauerfeier über seine Tochter gesagt, vertraute ein Freund dem „People“-Magazin an. Dann sei Hill in Tränen ausgebrochen. Seine Tochter sei „die Liebe seines Lebens“ gewesen. 

Sprung ins Meer
Zwei Tage nach der Beerdigung nahm der 65-jährige Hill mit einer besonderen Aktion Abschied von seinem Kind.

Robert Kennedy Jr., der Onkel der Verstorbenen, berichtet von dem Tribut auf seinem Instagram-Account und zeigt Fotos, die Hill dabei zeigen, wie er von einem Bojenturm ins Wasser springt. 

Nichtschwimmer
Kennedy Jr. verrät, was dahinter steckt: „Saoirses Dad, Paul Hill, hat große Angst vor Höhen und Wasser. Er ist im katholischen Ghetto der Falls Road in Belfast aufgewachsen und hat den größten Teil seinen Erwachsenenlebens in 38 britischen Gefängnissen verbracht und hat nie schwimmen gelernt.“ Trotzdem wollte er zu Ehren von Saoirse seine Ängste überwinden und von einer Metallboje ins Wasser springen. Das Mädchen soll diesen Ort und den Ozean geliebt haben. Hill habe darum gebeten, da zu sein und ihn zu retten, wenn er im Wasser aufschlägt. 

Ein weiteres Bild in der Slideshow zeigt wie Hill sich an einem Rettungsring festhaltend, umgegeben von seinen Verwandten, im Wasser schwimmt.

Wegen IRA-Attentat im Gefängnis
In einem weiteren Posting erzählt Kennedy Jr. die Geschichte von Paul Hill, der 15 Jahre lang wegen eines IRA-Attentats im Gefängnis war, das er nicht begangen habe. Seine Geschichte habe die Vorlage zum Film „Im Namen des Vaters“ mit Daniel Day Lewis geliefert, schreibt der Sohn des ermordeten Robert F. Kennedy.

Und weiter: „1993, vier Jahre nach seiner Freilassung, heiratete Paul meine Schwester Courtney, eine Menschenrechtsaktivistin. Saoirse, deren Name auf Gälisch für Freiheit steht, war begeistert von Gerechtigkeit und ihrem irischen Erbe.“ 

Tod am Familienanwesen
Saoirse Kennedy Hill hielt sich auf dem Familienanwesen ihrer 91-jährigen Großmutter Ethel Kennedy in Massachusetts auf, als sie am 1. August gefunden wurde. Sie wurde ins Spital gebracht und dort für tot erklärt. Ein toxologisches Gutachten soll klären, ob die junge Frau an einer Überdosis starb. Freunde deuteten gegenüber US-Medien mögliche Depressionen an. 

Großnichte von Kennedy
Die Großnichte des 1963 ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy war Studentin der Kommunikationswissenschaft am Boston College.

Sie war das einzige Kind von Paul Michael Hill und Courtney Kennedy Hill, diese wiederum das fünfte von elf Kindern von Ethel und Robert Kennedy. Robert F. Kennedy war der jüngere Bruder des ermordeten demokratischen US-Präsidenten John F. Kennedy (1961-63). Beide fielen Anschlägen zum Opfer.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Pizzateigstriezel „Tricolore“
Rezept der Woche
Nach Schienbeinbruch
Altach rechnet erst im Frühjahr mit Meilinger
Fußball National
„Er hat Nachholbedarf“
Coach Kovac setzt Coutinho erstmal auf die Bank
Fußball International
Vier-Tage-Woche & Co.
ÖGB fordert mehr Freizeit für Arbeitnehmer
Österreich
Hier im Video
Traumtor! Ein Ex-Austrianer begeistert die USA
Fußball International
„Rechtliche Schritte“
FPÖ-Wahlwerbung mit Kickl-Bild: Polizei wehrt sich
Österreich

Newsletter