23.07.2019 20:28 |

1,5 Stunden Sperre

Schwerer Crash in Heiterwang: Vier Verletzte

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag im Außerfern. In Heiterwang kam ein Pkw-Lenker in einer Kurve von seiner Fahrbahn ab und krachte frontal in den Gegenverkehr.

Drei beteiligte Fahrzeuge, zwei Leicht- und zwei Schwerverletzte - so die brutale Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles in Heiterwang. Ein von Reutte in Richtung Lermoos fahrender 49-jähriger Niederländer war am Dienstagnachmittag in einer Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache von seiner Fahrbahn abgekommen und auf die Gegenfahrbahn geraten. Im Fahrzeug befanden sich noch seine Ehefrau (49) und die beiden Söhne (14, 16). „Der Niederländer kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Auto, das von einem 71-jährigen Deutschen gelenkt wurde“, schildert ein Polizist auf „Krone“-Nachfrage. 

Vier Verletzte
Eine nachfolgende 29-jährige Belgierin konnte ihren PKW nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidierte frontal mit der linken Fahrzeugseite des Deutschen, woraufhin beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschoben wurden. In ihrem Fahrzeug befanden sich auch ihr Lebensgefährte (30) und auf der Rücksitzbank zwei Kleinkinder. Sie blieben unverletzt. Der 71-Jährige wurde schwer verletzt und nach der Erstversorgung von der Rettung ins BKH Reutte verbracht. Der 14-jährige Bursche im Fahrzeug des Niederländers wurde ebenfalls schwer verletzt und nach der Erstversorgung mit dem NAH RK2 in die Klinik nach Murnau geflogen. Sein Vater und sein 16-jähriger Bruder wurden mit leichten Verletzungen ins BKH Reutte verbracht. Alle anderen Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Die drei beteiligten Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Die Straße war für rund 1,5 Stunden gesperrt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.