19.07.2019 15:56 |

Rätsel um Leichenfund

Mordalarm um Fernfahrer (55) in Tirol

Rätselhaftes Gewaltverbrechen in Tirol: Der Tod eines Fernfahrers vor gut vier Wochen entpuppte sich nun als Kriminalfall. Der Ukrainer (55) war auf einem Parkplatz in Kufstein leblos in der Fahrerkabine seines Lkw aufgefunden worden. Laut Obduktionsergebnis wurde der Mann erschlagen. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Was geschah in der Nacht auf Sonntag, den 23. Juni, auf dem Parkplatz im Gewerbegebiet Kufstein-Süd? Die Ermittler stehen diesbezüglich noch vor einem Rätsel. „Der 55-jährige Ukrainer wurde in der Früh von einem Arbeitskollegen leblos in seinem Führerhaus entdeckt“, schildert Hansjörg Mayr, der Sprecher der Innsbrucker Staatsanwaltschaft.

Eine Obduktion wurde angeordnet, das Ergebnis lag bereits einen Tag später vor. „Demnach starb der Lkw-Fahrer an den Folgen einer stumpfen Gewalteinwirkung gegen den Kopf. Er dürfte mehreren Schlägen ausgesetzt gewesen sein.“

Behörden hielten sich bedeckt
Die Staatsanwaltschaft nahm ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Mordes auf. Die Hintergründe und der Tathergang sind noch völlig unklar. Der Lkw-Lenker hielt sich offenbar wegen des Wochenendfahrverbots auf dem Parkplatz auf - zusammen mit mehreren Kollegen. Gerüchte, wonach in der Nacht ordentlich getrunken worden sei, bestätigte Mayr nicht.

Eine Erklärung, warum die Polizei damals den Fall nicht publik machte, hat Mayr nicht. Das Landeskriminalamt Tirol wiederum verweist auf die Staatsanwaltschaft.

Hubert Rauth, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen