12.07.2019 15:00 |

Wo ist Julia?

Vermisst in Portugal: Eltern wussten es nicht

Aus allen Wolken fielen am Donnerstag die Eltern jener 28-Jährigen aus dem Flachgau, die seit 28. Juni in Portugal als vermisst gilt. Sie wähnten die Tochter in Sicherheit und erfuhren erst aus den Medien, dass sie verschwunden ist.

Julia war ja schon länger mit ihrem Wagen auf Reisen. Sie fuhr durch Europa und hielt sich die vergangenen Wochen in Portugal auf. Nach einem Unfall war der Pkw nicht mehr fahrtauglich, Julia kam bei einer Reisebekanntschaft unter. Der Bekannte erstattete am 28. Juni Vermisstenanzeige. Via Facebook und Instagram bat er um Hinweise. Julia war zuletzt mit seinem Hund spazieren gegangen, den Hund fand der Mann wieder, Julia aber nicht. Ihren Pass, ihre Schlüssel und ihr Handy hatte sie in seiner Wohnung liegen lassen. Die Polizei hat bisher keine Hinweise auf ein Verbrechen gefunden. Der Fall ist mysteriös. Julia soll unter anderem wegen des Autounfalls psychisch angegriffen gewesen sein. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen