11.07.2019 16:41

Hass-Botschaften

WM-Champ und Trump-Kritikerin homophob beschimpft

Weltmeisterin, Torschützenkönigin, Spielerin des Turniers, Trump-Kritikerin und bekennende Kämpferin für Homosexuelle: Letztere Funktion bringt US-Kick-Superstar Megan Rapinoe jetzt offenbar Ärger ein. Weil sie bei der Weltmeister-Feier in New York lautstark für „mehr Liebe und weniger Hass“ eintrat, erntet sie in der Heimat ihrerseits Hass, auch in Form homophober Beleidigungen. (Das Video oben vermittelt Eindrücke von der WM-Feier.)

Laut „Bild“ wurden im New Yorker Stadtteil Manhattan bereits acht Poster beschmiert, die Rapinoe im US-Team-Trikot zeigen, teils mit homophoben Botschaften. Rapinoe scheint sich nicht nur zur Homosexuellen-Wortführerin und Trump-Kritikerin zu mausern, sondern in gewissen Kreisen auch zur Hassfigur. Die Wartungsteams hätten Plakate gereinigt und werden sie gegebenenfalls auch durch neue ersetzen, heißt es von den Verkehrsbetrieben. Hass habe auf öffentlichen Plakaten jedenfalls keinen Platz.

Kein Besuch im Weißen Haus
Rapinoe genießt in vielerlei Hinsicht Ausnahmestellung, vorrangig freilich wegen ihrer fußballerischen Qualitäten. Am Sonntag holte sie als Kapitänin mit dem US-Team dank eines 2:0-Finalsiegs gegen Holland den Weltmeistertitel. Sie wurde mit sechs Toren außerdem Torschützenkönig und zur besten Spielerin des Turniers gewählt. Die US-Lady hatte bereits vor dem Turnier angekündigt, im Falle des Titelgewinns der obligaten Einladung ins Weiße Haus nicht Folge zu leisten. Ein klarer Seitenhieb auf Präsident Donald Trump.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Wechsel zu Juventus
De Ligt: Ronaldo? „Keinen Unterschied ausgemacht“
Fußball International
Dänemarks U21-Kapitän
Spektakulärer Transfer: Salzburg holt Ajax-Spieler
Fußball National
Kommt Verteidiger?
Austria: So soll Kooperation mit ManCity aussehen!
Fußball National
Neuer Alba-Konkurrent?
Hammer-Gerücht: Barca buhlt um Bayern-Star Alaba!
Fußball International
Polizisten angegriffen
Diversion für Rapid-Fan nach Schneeballwurf
Fußball National
Samassekou vor Wechsel
BVB will Salzburg-Ass - Ajax-Spieler im Anflug?
Fußball National
krone.at-Sportstudio
Leitgeb zu Sturm ++ Ruttensteiner über Windtner
Video Show Sport-Studio
Spielplan
17.07.
18.07.
20.07.
21.07.
23.07.
24.07.
25.07.

Newsletter