09.07.2019 10:31 |

Passanten griffen ein

Pensionist von Räuber niedergestoßen und verletzt

Ein 48-Jähriger hat Montagabend im obersteirischen Leoben einen Pensionisten ausrauben wollen. Der Verdächtige hatte den 76-Jährigen in einem Geschäft angesprochen und später auf der Straße zu Boden gestoßen. Er wollte dem betagten Obersteirer die Armbanduhr stehlen, aber Passanten gingen dazwischen. Der Verdächtige wurde kurze Zeit später von der Polizei geschnappt.

Der Rumäne soll den Pensionisten gegen 19 Uhr in einem Geschäft angesprochen haben und ihm dann gefolgt sein. Bei einer Einfahrt in der Kärntner Straße überrumpelte der Verdächtige sein Opfer. Zwei Zeugen kamen dem 76-Jährigen zu Hilfe, da lief der Täter davon.

Eine Streife griff den mutmaßlichen Räuber auf. Er wurde in die Justizanstalt Leoben gebracht. Der Pensionist wurde verletzt und im LKH Leoben behandelt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen