25.06.2019 12:41

Streit endet blutig

Pensionist erschießt Ehefrau und dann sich selbst

Drama am Montagabend im niederösterreichischen Matzen: Ein 79-Jähriger erschoss seine gleichaltrige Ehefrau und dann sich selbst. Der Tat war laut Polizeisprecher Johann Baumschlager eine verbale Auseinandersetzung vorangegangen. Es handelte sich „offensichtlich um eine Beziehungstat“, so Baumschlager.

Seinen Ausgang genommen hat der blutige Vorfall mit einem Streit des Paares. „Die Frau hat daraufhin das Haus fluchtartig verlassen“, schilderte Baumschlager. Sie habe zu Nachbarn laufen wollen. Dazu kam es nicht: Der 79-Jährige folgte seiner Partnerin und tötete diese gegen 21.30 Uhr vor dem Wohngebäude mit einem Schuss aus einer Pistole.

Mit Pistole in Kopf geschossen
Danach sei der Mann ins Haus zurückgegangen, habe die Polizei angerufen und die Tat gestanden, sagte der Sprecher. Auch von Nachbarn wurde die Exekutive alarmiert. Als die Streifenwagen am Tatort eintrafen, galt es, „den Angriff aufgrund der Gefährlichkeit zu beenden“. Auf die Ankunft der Sondereinheit Cobra konnte laut Baumschlager nicht gewartet werden. Wenige Meter vor dem Zugriff habe sich der Mann schließlich mit der Pistole in den Kopf geschossen.

Die beiden 79-Jährigen starben an Ort und Stelle. Die Beamten wurden nach dem Einsatz psychologisch betreut, die Angehörigen von Mitgliedern des Kriseninterventionsteams des Roten Kreuzes unterstützt. Die Geschehnisse wurden von der Polizei in einem Abschlussbericht festgehalten, der Dienstagmittag bereits an die Staatsanwaltschaft Korneuburg übersendet wurde.

Es handelte sich um das neunte tödliche Gewaltverbrechen an einer Frau in diesem Jahr in Niederösterreich. Zum bereits zweiten Mal 2019 erschoss ein Mann seine Partnerin und sich selbst.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Depersonalisation
Fremd im eigenen Körper
Gesund & Fit
Gegen „Türkis-Blau II“
Erste ÖVP-Ansage von Schützenhöfer für Türkis-Rot
Österreich
„Klimaticket“-Pläne
Rendi-Wagner will um drei Euro durch Österreich
Österreich
Flucht in Pseudowelt
Smartphone wird immer häufiger zur Sucht
Österreich
Freude trotz Prellung
Neuer Vespa-Weltrekord auf Donau endet im Spital
Niederösterreich
Defensiv top
Stark! Canadis Nürnberg trotzt PSG-Stars 1:1 ab
Fußball International
Oberwarter fiel zurück
Lowry bei British Open vorne - Wiesberger 54.
Sport-Mix
Nach Elfmeter-Krimi
Bundesligist out! Polster-Team schafft Sensation
Fußball National
Niederösterreich Wetter
21° / 25°
einzelne Regenschauer
20° / 25°
einzelne Regenschauer
18° / 27°
einzelne Regenschauer
19° / 28°
einzelne Regenschauer
18° / 24°
Gewitter

Newsletter