Mo, 24. Juni 2019
12.06.2019 17:55

Gewitter und Hagel

Die Steiermark war einmal mehr „Blitz-Hochburg“

Heftige Unwetter gingen am Dienstagabend über weite Teile unseres Bundeslandes nieder – und die Steiermark war österreichweit gesehen wieder einmal der „Hotspot“ bei Blitzen. Allein über Kainach zuckten sie 900-mal, heftige Regenmengen ergossen sich ebenfalls auf unser Land. Die Gewitteranfälligkeit bleibt.

Auf der einen Seite viel zu heiß, auf der anderen Seite viel zu heftige Gewitter – die Wetterlage über unserem Bundesland spielt sich derzeit ausgesprochen turbulent ab. Am Dienstag gingen bei uns, wie auch in Tirol und Kärnten, heftige Gewitter nieder. „Bei der Blitzanzahl wie auch der Blitzdichte hatte der Bezirk Voitsberg die Nase vorne“, so Ubimet-Fachmann Manfred Spatzierer. Von den aufgezeichneten 10.800 Entladungen entfielen zwei Drittel auf unser Bundesland.

Und es schüttete einmal mehr, mit dem Fokus auf der Weststeiermark: In Köflach wurden sogar mehr als 50 Liter pro Quadratmeter gemessen. Trotz regionalem Hagel sind extreme Schäden zum Glück ausgeblieben, vor allem in der Landwirtschaft, die heuer ohnehin schon unwettertechnisch einiges einstecken musste.

Ohne Gewitter, zum Teil sogar heftige, wird es aber auch in nächster Zeit nicht ablaufen. Vor allem der Wetterumschwung dürfte einmal mehr mit Tumult von oben einhergehen, die Prognosen für nächste Woche stehen ebenfalls auf Blitz und Donner

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-„Host“ Italien out
„Gijon-0:0“ - Franzosen UND Rumänen im Halbfinale!
Fußball International
BVT-Abschlussbericht
Massive Kritik an Justiz und Kickls Ressort
Österreich
Frauen-Fußball-WM
USA nach 2:1 über Spanien im WM-Viertelfinale
Fußball International
Stockholm „besiegt“
Olympische Winterspiele 2026 steigen in Mailand!
Wintersport
Insassin verletzt
Linienbus beim Ausweichen über Böschung gekippt
Niederösterreich
„Klasse gespielt!“
Deutsche loben Österreichs U21: „Geile Mannschaft“
Fußball International
Steiermark Wetter
18° / 27°
einzelne Regenschauer
18° / 28°
wolkig
19° / 27°
stark bewölkt
18° / 29°
wolkig
15° / 27°
stark bewölkt

Newsletter