Helfer im Einsatz:

Drohne vom Himmel gefallen

Alles Gute kommt von oben - dieser Redensart werden Feuerwehrleute in Weißenkirchen in der Wachau eher nicht zustimmen. Zuerst ergossen sich bei einem Unwetter Wassermassen vom Himmel, dann sorgte ein Felssturz für Alarm - und zu guter Letzt mussten sich die Freiwilligen auf die Suche nach einer Drohne machen.

In der Nacht auf Freitag hatte sich ein heftiges Gewitter über dem Donautal im Bezirk Krems entladen. Besonders arg betroffen war Weißenkirchen in der Wachau. „Das wahre Ausmaß zeigte sich erst gegen 7 Uhr in der Früh“, berichtet Florian Stierschneider vom örtlichen Feuerwehrkommando. Nachts waren in 30 Minuten mehr als 40 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen, mehrere Straßen waren total verschlammt, die Tiefgarage unter dem Rathausplatz musste ausgepumpt werden, ebenso zahlreiche Keller.

Mittags die nächste Einsatzmeldung. Ein Felsen war von einer Böschung auf die Grubstraße gestürzt. Stierschneider: „Zum Glück fuhr kein Auto oder Radfahrer an der Stelle vorbei.“ Und dann mussten die Florianis auch noch einem Filmteam zu Hilfe eilen: Dessen Kameradrohne hatte einen Abflug gemacht und war verschollen. Ein Suchtrupp der Feuerwehr entdeckte das Gerät schließlich in einem Baum an der Donaulände in 30 Meter Höhe.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rettungsgasse benutzt
Polizei hat heiße Spur zu Geisterfahrer auf S6
Niederösterreich
Für 25 Mio. Euro
Bayerns „Problemkind“ wechselt nach Frankreich!
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden treffen auf Popstars und Schlager
Oberösterreich
Paddy Kelly in Wien
Musik-Star bringt Friedensglocke in die Stadt
City4u - People
Nagelsmann stinksauer
RB-Coach kritisiert Doping-Jäger wegen Hinteregger
Fußball International
„Koalition fortsetzen“
FPÖ buhlt auf Wahlplakaten um Gunst der Türkisen
Österreich
Was für uns zählt
Österreicher urlauben am liebsten in der Heimat
Reisen & Urlaub
Niederösterreich Wetter
17° / 25°
stark bewölkt
17° / 25°
einzelne Regenschauer
16° / 27°
wolkig
18° / 26°
einzelne Regenschauer
14° / 22°
einzelne Regenschauer

Newsletter