06.06.2019 14:09 |

ORF-Shootingstar

Tobias Pötzelsberger moderiert „Sommergespräche“

Ungeachtet des Nationalratswahlkampfes wird der ORF auch heuer „Sommergespräche“ veranstalten. Darüber informierte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am Donnerstag den ORF-Stiftungsrat. Führen wird sie Tobias Pötzelsberger, der zuletzt als Moderator zahlreicher Sonder-„ZiBs“ zur Regierungskrise auf sich aufmerksam machte und als Shootingstar des ORF gilt.

Die sommerlichen Interviews mit den Vertretern der Parlamentsparteien sind ab 5. August jeweils am Montag um 21.05 in ORF 2 zu sehen. Dass es trotz Nationalratswahl Sommergespräche gibt, ist seit 2017 ein Novum - davor wurden diese in Wahljahren ausgesetzt, da zur Vorwahlberichterstattung ohnehin jede Menge Wahl-Konfrontationen der Spitzenkandidaten zählen. Die Quoten vor zwei Jahren zeigten aber, dass die Österreicher keinerlei Müdigkeit an den Tag legen, wenn es darum geht, politische TV-Diskussionen einzuschalten, hieß es.

Gutiert hat das Publikum auch die Berichterstattung zur aktuellen Regierungskrise, das geht zumindest aus den Ergebnissen einer Umfrage hervor, die Wrabetz am Donnerstag ebenfalls dem Stiftungsrat zur Kenntnis brachte. Befragt wurden dafür von Integral 500 Österreicher ab 14 Jahren. 90 Prozent von ihnen fanden die Coverage „aktuell“, 88 Prozent verständlich aufbereitet, 82 Prozent informativ, rund 70 Prozent „seriös“, „glaubwürdig“ sowie mehrere Standpunkte berücksichtigend und 67 Prozent „objektiv/sachlich“. 68 Prozent stimmten der Aussage zu, dass „die Berichterstattung alles in allem umfassender und detaillierter als in anderen Medien war“, teilte der ORF in einer Aussendung mit.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International

Newsletter