04.06.2019 21:26 |

Constantini verletzt

Ex-Teamchef verursacht als Geisterfahrer Unfall

Einen Geisterfahrerunfall hat Dienstagnachmittag der ehemalige österreichische Fußball-Nationalteamchef Didi Constantini auf der A13 bei Schönberg in Tirol verursacht. Constantini liegt leicht verletzt in der Innsbrucker Klinik, auch die zweite Person wurde leicht verletzt.

Laut ersten Informationen befand sich der 64-Jährige auf der Brennerautobahn gerade auf der Heimfahrt ins Stubaital. Dabei hat sich Constantini vermutlich verfahren und daraufhin offenbar in Panik bei Schönberg mitten auf der Autobahn umgedreht.

Nach dem Wendemanöver passierte der Geisterfahrerunfall, bei dem er mit einem anderen Pkw frontal zusammenkrachte. Während der zweite Unfallbeteiligte mit leichten Verletzungen glimpflich davonkam, liegt Constantini leicht verletzt - unter anderem erlitt er Rippenbrüche - in der Innsbrucker Klinik. Der Ex-Profi ist ansprechbar, seine Frau befindet sich bei ihm. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Drei weitere Fahrzeuge wurden bei dem Unfall ebenfalls beschädigt.

Steckbrief von Didi Constantini
Geboren am 30. Mai 1955 in Innsbruck
Stationen als Spieler: Wacker Innsbruck (Meister 1977 und Cupsieger 1978), LASK, Raika Innsbruck, Kavalla (Griechenland), Union Wels, FavAC, Wiener Sportclub
Stationen als Trainer: Österreichischer Teamchef von 2009 bis 2011, Vereinstrainer u.a. beim LASK, Admira Wacker, dem FC Tirol, Austria Wien.

Peter Freiberger, Kronen Zeitung/krone.at

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden treffen auf Popstars und Schlager
Oberösterreich
Paddy Kelly in Wien
Musik-Star bringt Friedensglocke in die Stadt
City4u - People
Nagelsmann stinksauer
RB-Coach kritisiert Doping-Jäger wegen Hinteregger
Fußball International
„Koalition fortsetzen“
FPÖ buhlt auf Wahlplakaten um Gunst der Türkisen
Österreich
Was für uns zählt
Österreicher urlauben am liebsten in der Heimat
Reisen & Urlaub
Maggies Kolumne
Versteigerung von Hunden!
Tierecke
Tirol Wetter
15° / 25°
einzelne Regenschauer
15° / 25°
einzelne Regenschauer
15° / 23°
Gewitter
14° / 25°
einzelne Regenschauer
16° / 22°
Gewitter

Newsletter