22.05.2019 15:53 |

Neuer Bericht

Antisemitismus im Netz: Immer mehr Hass-Postings!

Es sind erschreckende Zahlen, die die Antidiskriminierungsstelle Steiermark gestern präsentiert hat: Innerhalb eines Jahres ist die Zahl der Hass-Postings mit antisemitischen Inhalten in Österreich um 61% gestiegen. Ein neuer Leitfaden und weitere Präventionsmaßnahmen sollen in der Steiermark nun helfen.

1960 perfide Internet-Kommentare aus ganz Österreich wurden der Antidiskriminierungsstelle Steiermark im Laufe eines Jahres gemeldet - vor allem über die eigens eingerichtete Smartphone-App „Ban Hate“. Der Großteil davon (87,8%) wurde auf Facebook veröffentlicht. „Der Hass im Internet betrifft immer stärker Antisemitismus und die Leugnung oder Verharmlosung des Holocaust“, weiß Leiterin Daniela Grabovac.

61 Prozent mehr antisemitische Hass-Postings
Von den 1005 Postings, die bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht wurden, fällt gut ein Drittel (299) in diese Kategorie - 61% mehr als im Vorjahr.

Thomas Mühlbacher, Leiter der Staatsanwaltschaft Graz, ist alarmiert: „Wir bräuchten zwei weitere Staatsanwälte, um die Fälle von Extremismus und Antisemitismus effektiver abzuarbeiten.“ Und er warnt: „Wiederbetätigung erkennt man schon lange nicht mehr an Springerstiefeln.“

„Müssen mit Beschimpfungen leben“
„Mit teilweise wüsten Beschimpfungen muss man als Jude in Österreich leider leben“, sagt Heinz Anderwald von der jüdischen Gemeinde Graz. Rund 20 Prozent des Budgets werden dort mittlerweile für Sicherheitsmaßnahmen ausgegeben. Neben rechtem Judenhass und linkem Anti-Zionismus sieht er in jüngeren Jahren auch den „importierten Antisemitismus“ als Teil des Problems.

Geschockt von der Entwicklung zeigten sich auch Landesrätin Doris Kampus und Stadtrat Kurt Hohensinner, die weitere Präventionsmaßnahmen präsentierten - darunter den rechtlichen Leitfaden „Extremismus online und offline“.

Infos finden Sie hier

Christoph Hartner
Christoph Hartner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
8° / 14°
Regen
8° / 14°
einzelne Regenschauer
8° / 14°
einzelne Regenschauer
9° / 15°
wolkig
6° / 13°
Regen