Fr, 24. Mai 2019
17.05.2019 17:00

Zeitreise

Mammuts und Löwen als Ursteirer

Zu einer Safari in die letzte große Eiszeit lädt die Kunsthalle Leoben von heute bis zum 3. November. Dort begegnet man Mammuts, Bären, Löwen und vielen anderen Tieren, die einst auch die Steiermark besiedelt haben.

Es ist eine Zeitreise in die Welt, wie sie während der letzten großen Eiszeit vor etwa 30.000 bis 15.000 Jahren ausgeschaut hat. Und man möchte es nicht glauben, wie lebendig es in dieser Epoche in der Steiermark zugegangen ist. So war das Gebiet südlich von Leoben auch während der kältesten Phasen nicht von Eis bedeckt und diente zahlreichen Lebewesen, darunter auch dem Menschen, als Lebensraum. Funde aus steirischen Höhlen belegen die Existenz von heute längst ausgestorbenen Tieren wie Mammuts, Höhlenbären, Wollnashörnern und Höhlenlöwen. Sie alle findet man als lebensgroße Nachbildung oder als Skelett-Abguss in dieser sehenswerten Ausstellung.

Regionale Funde dabei
„Eiszeit Safari“ - so der Titel der Schau - wurde 2013 von Sarah Nelly Friedland und Doris Döppes fürs Reiss-Engelholm-Museum in Mannheim kuratiert und ging 2016 erstmals auf Wanderschaft. Jetzt ist sie in einer besonders gelungenen Präsentation in Leoben zu erleben, wo sie mit regionalen Funden aufgepeppt wurde. Gut 60 teils riesige Exponate lassen hier eine unglaublich spannende Epoche lebendig werden. Doch man erfährt auch einiges über das entbehrungsreiche Leben der Menschen aus dieser Zeit.

Bis 3. November 
Zu sehen ist „Eiszeit Safari“ bis 3. November, täglich von 9 bis 18 Uhr. Ein reiches Rahmenprogramm richtet sich vor allem an die jungen Besucher. Dazu gibt es in Leoben erstmals eine App, die noch zusätzliche Informationen bereithält. Und „Krone“-BonusCard-Besitzer haben es besonders gut, für sie gilt 50 Prozent Ermäßigung auf den Eintritt (gültig für 2 Erwachsene und 2 Kinder).

Michaela Reichart
Michaela Reichart

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International
„Bullen“ räumen ab!
Bundesliga zeichnet Dabbur, Stankovic und Rose aus
Fußball National
Das große Interview
„Es gibt nichts, wovor ich noch Angst habe“
Österreich
Kampf gegen Atomruine
Endlich: Inspektion in Mochovce ist fix!
Österreich
Paukenschlag in Madrid
Nach 14 Jahren: Kapitän Ramos will Real verlassen
Fußball International
„Warm-up-Gegner“
Salzburg testet mangels CL-Quali gegen Chelsea
Fußball National
Steiermark Wetter
10° / 23°
wolkig
11° / 21°
wolkig
11° / 22°
heiter
10° / 22°
wolkenlos
5° / 20°
wolkig

Newsletter