So, 26. Mai 2019
15.05.2019 06:30

E-Bikes im Trend

Steirische Gastwirte buhlen um Elektro-Radler

Kälte, Regen, Schnee: Dieser Mai glaubt offenbar, dass er ein Februar ist. Aber auch er wird den Siegeszug des Radtourismus nicht aufhalten. Schon ein Viertel aller Sommergäste kommt zum Radfahren in die Steiermark, wobei das E-Bike für einen gewaltigen Extra-Schub sorgt. Auf einer neuen Internetplattform für Mountainbike-Hotels ist derzeit (noch) fast nur das Ennstal vertreten.

33 Hotelbetriebe aus der Steiermark listet das neue Portal www.mtb-hotels.info auf - die drittmeisten nach Tirol (83) und Salzburg (61). Dass sie fast alle rund um Schladming liegen, ist nur eine Momentaufnahme.

Service ist alles
Weitere Betriebe dürften wohl dazukommen, denn das Konzept klingt schlau: Auf der Seite sind bereits 390 Unterkünfte in fünf Staaten vertreten, die sich besonders um das Wohl der Radfahrer kümmern.

Dazu gehören etwa ein Reparaturservice, der Verleih von GPS-Geräten, ein Pannendienst oder die Möglichkeit, am letzten Tag nach dem Auschecken noch einmal duschen zu können. Welche Leistung wo geboten wird, ist auf dem Portal mit einer Hakerlliste angegeben.

Schnee bereitet Hoteliers keine Kopfschmerzen
Dabei hat die Obersteiermark das wichtigste Plus schon sehr, sehr lange im Angebot: Berge. Sie finden sich auf der Liste der Gründe, die für einen Radurlaub im Land sprechen, an erster Stelle, hat die Österreich-Werbung erhoben. Dass man derzeit vielerorts noch Spikes brauchen würde, um im Schnee weiterzukommen, bereitet den Hoteliers kein Kopfweh, da viele ohnehin bis Ende Mai Betriebsurlaub haben.

So auch Katharina Bliem, Chefin des gleichnamigen Familienhotels in Haus, die von einer stark wachsenden Nachfrage beim Radtourismus berichtet: „Bisher ist das bei uns nebenher gelaufen. Aber seit wir auch E-Bikes verleihen, geht es richtig rund.“

Bergetappen sind dank Motor kein Problem
Kein Wunder: Mit Extra-Schub schaffen auch mäßig trainierte Freizeitsportler die Anstiege auf der Kaibling-Runde, über die Stornalm oder in die Ramsau. Wobei so mancher dann mit der Abfahrt über anspruchsvolle Schotterstraßen hadert – und für den Rückweg lieber ein Vierrad-Taxi ruft...

Matthias Wagner
Matthias Wagner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Trends ab 17 h hier!
EU-Wahl: Hohe Wahlbeteiligung zeichnet sich ab
Österreich
Flucht mit Beute
Täter räumen Bankomat leer und lösen Brand aus
Niederösterreich
Wähler gehen zur Urne
„Die Regierungsparteien haben uns enttäuscht“
Österreich
Unbeständig und kühler
Grau in grau: Regenwolken verdrängen wieder Sonne
Österreich
Zweite Liga
Rückschlag für Ried: 1:1 gegen Klagenfurt
Fußball National
Chance für Astronomen
Asteroid mit Mini-Mond flog an Erde vorbei
Wissen
„Schlimmer als 2018“
Warnung vor extremem Hitze-Sommer in Europa
Welt
Steiermark Wetter
13° / 25°
stark bewölkt
13° / 26°
einzelne Regenschauer
13° / 24°
bedeckt
15° / 25°
wolkig
10° / 21°
leichter Regen

Newsletter