10.05.2019 14:01 |

Grazer Oper:

Webers „Oberon“ mit Gaststar Birgit Minichmayr

Carl Maria von Webers letzte Oper „Oberon“ ist eine Aneinanderreihung wunderschöner Musiknummern, allein die Dramaturgie der Handlung lässt zu wünschen übrig. Also entschied man sich an der Grazer Oper für eine konzertante Aufführung unter Chefdirigentin Oksana Lyniv und mit Birgit Minichmayr als Erzählerin.

Es ist der Traum vom Orient, den Weber in seiner letzten Oper träumt. Er siedelt nicht nur die Handlung in Bagdad und Tunis an, sondern setzt auch in der Musik auf orientalische Einflüsse. Heraus kommt ein inhaltlich nicht unbedingt schlüssiges, musikalisch aber verzauberndes Feenmärchen, dem Oksana Lyniv mit den Grazer Philharmonikern prächtige Farben entlocken kann. Trotzdem will der Funke nicht recht überspringen. Da hilft auch Birgit Minichmayr als feurige Erzählerin nicht. Sie füllt zwar die Verse Christoph Martin Wielands, die als Zwischentexte dienen, mit Leben, scheitert oft aber an der Tontechnik, die sie schwer verständlich macht.

Gediegenes Sängerensemble
Sängerisch wird mit der souveränen Gisela Stille (Rezia) und dem etwas mit den heldischen Höhen kämpfenden Jason Kim (Hüon) Gediegenes geboten, vielversprechend zeigt sich der Oberon von Ilker Arcayürek. Anna Brull ist als Fatime herausragend. Ihr Duett mit Thomas Essl (Scherasmin) gehört zu den Höhepunkten des Abends. Tetiana Miyus und Mareike Jankowski ergänzen das Sängerensemble. Die vielen zarten Chorpassagen übertönt leider oft das Orchester.

Zu erleben ist dieser Oberon noch am 19. und 23. Mai. Infos und Karten finden Sie hier.

Michaela Reichart
Michaela Reichart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
11° / 21°
wolkig
9° / 21°
heiter
9° / 22°
wolkig
10° / 19°
wolkig
7° / 19°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter