Di, 21. Mai 2019
03.05.2019 16:55

Drama auf Baustelle

Arbeiter (48) kommt bei Gerüst-Einsturz ums Leben

Schrecklicher Unfall am Freitagnachmittag auf dem Gelände des Landeskrankenhauses Graz: Ein Baugerüst stürzte ein, ein Arbeiter fiel etwa zehn Meter in die Tiefe und wurde verschüttet. Trotz großem Rettungseinsatz gab es für den 48-jährigen Ungarn keine Hilfe mehr.

Zu dem Unglück kam es am Freitag gegen 14 Uhr. Der Mann arbeitete bei einem Liftschacht, der bereits fertig betoniert war. Noch offen war das Ausschalen.

Zwei Stockwerke tief gestürzt
Plötzlich gab das Gerüst nach. Der Mann stürzte zwei Stockwerke in die Tiefe. Zudem fiel laut ersten Angaben der Polizei Schaltafeln und Träger aus einer Höhe von elf Stockwerken auf den 48-Jährigen!

Ursache unklar
Die Bergung des Opfers war aufwändig. „Die Berufsfeuerwehr Graz hatte zwei Stunden gebraucht, um überhaupt zu dem Mann in dem Lichtschacht vorzudringen“, sagte Polizeisprecher Leo Josefus. Kurz vor 17 Uhr kam dann die traurige Nachricht: Der Arbeiter hatte keine Chance, er war bei dem Unfall ums Leben gekommen.

Die Ursache war am Nachmittag noch völlig unklar. Sachverständige wurden bestellt und auch das Arbeitsinspektorat sei vor Ort. Ein Statiker soll die Baustelle am Samstag begutachten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich
Steiermark Wetter
11° / 17°
leichter Regen
10° / 17°
leichter Regen
12° / 18°
leichter Regen
10° / 17°
leichter Regen
9° / 13°
leichter Regen

Newsletter