Sa, 25. Mai 2019
21.04.2019 13:03

Gefesselt, geknebelt

Räuber kamen nachts: Tortur für Mutter und Tochter

Eine regelrechte Tortur haben zwei Frauen - Mutter (53) und Tochter (22) - in der niederösterreichischen Ortschaft Nodendorf über sich ergehen lassen müssen. Drei maskierte Männer drangen in der Nacht auf den Ostersonntag in deren Haus ein, fesselten und knebelten ihre Opfer mit Handschellen und Klebeband!

Die beiden Anwohner der kleinen Gemeinde wurden von den Räubern im Schlaf überrascht und überwältigt. Zunächst wurde die Mutter mit Handschellen gefesselt und ihr Mund mit Klebeband zugeklebt. Die Tochter leistete massive Gegenwehr, schließlich wurde aber auch sie mit Klebeband gefesselt.

Die Täter verlangten Geld, Schmuck und Gold von den Frauen. Während ein mit einem Brecheisen bewaffneter Mann die Frauen bewachte, durchwühlten die anderen Eindringlinge die Wohnung auf der Suche nach Wertgegenständen.

Schwerer Schock für Opfer
Nach rund zwei Stunden flüchteten die Männer mit ihrer Beute vom Tatort. Die Frauen konnten sich befreien und alarmierten die Polizei. Sie hatten einen schweren Schock erlitten und wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Bei den Tätern dürfte es sich nach ersten Erkenntnissen um Ausländer handeln. Laut einer Polizeisprecherin hätten sie sich untereinander in einer für die Opfer nicht verständlichen Fremdsprache unterhalten. Über die Höhe der Beute gab es zunächst keine Angaben. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwergewichtsboxer
BMW R18: Dagegen ist Mike Tyson schwächlich
Video Show Auto
„Einsatz zulässig“
Ibiza-Video: Wiener Anwalt gesteht Mitwirkung
Österreich
Schrecklicher Unfall
Todes-Drama um Rallye-Piloten (48) in Sachsen!
Motorsport
Neue Zweite Liga
Wattens legt im Titelkampf mit knappem Sieg vor
Fußball National
Attacken gegen Kanzler
Alles Ibiza beim EU-Wahlkampf-Finale der Parteien
Österreich
Lenker schwer verletzt
Lastwagen kracht auf der A2 in Betonleitwand
Österreich
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International
Niederösterreich Wetter
11° / 23°
wolkig
11° / 23°
wolkig
8° / 23°
wolkig
9° / 22°
heiter
7° / 21°
einzelne Regenschauer

Newsletter