Gala von Joao Felix

120-Millionen-„Juwel“ wurde zu Hütters Albtraum

Es war ein packendes Europa-League-Duell zwischen Benfica Lissabon und Eintracht Frankfurt (4:2) im Viertelfinal-Hinspiel. Mann des Tages war der erst 19-jährige Joao Felix, der Adi Hütters Frankfurter nahezu im Alleingang besiegte. Der junge Portugiese gilt als eines der größten Talente im Weltfußball!

Drei Tore und ein Assist - so lautet die beeindruckende Bilanz von Benficas Super-Talent am Donnerstagabend. Er bescherte der Eintracht die erste Pflichtspiel-Niederlage in diesem Jahr. Mit drei Treffern kürte er sich zudem zum jüngsten Dreifach-Torschützen in der Geschichte der Europa League.

Joao Felix war derart gerührt, dass er Tränen in den Augen hatte. Der Linksaußen verlängerte erst im November seinen Vertrag bis 2023. Im neuen Kontrakt soll eine Ausstiegsklausel enthalten sein - rund 120 Millionen Euro!

Von Porto zu Benfica
Ausgebildet wurde Joao Felix beim FC Porto. Im Alter von 15 Jahren wechselte er letztendlich in die portugiesische Hauptstadt. Gegenüber „The Players‘ Tribune“ sagte er: „In Lissabon habe ich den Spaß am Spiel wiedergefunden. Benfica spielt einen schönen Fußball. Sie glauben das Ganze, die Formation, an die Idee, dass die Mannschaft über dem Individuum steht.“

Viele Interessenten
Zahlreiche Topklubs angeln bereits nach dem Benfica-„Juwel“. Bayern München, Liverpool, Barcelona, Borussia Dortmund, Manchester United, Atletico Madrid und Olympique Lyon sollen bereits großes Interesse bekundet haben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol