17.03.2019 11:24 |

Am 19. März

Für die Josefs wird aufgebettet

„Ist’s am Joseftage klar, folget ein fruchtbares Jahr.“ Diese Bauernregel beweist, wie viel Bedeutung– auch in Salzburg – dem Schutzpatron zugewiesen wird. Am 19. März feiern alle Josefs ihren Namenstag. Zu diesem Anlass hat sich die Hotelierfamilie Schwaiger aus Maria Alm eine ganz besondere Aktion ausgedacht.

Der Name Josef wird vielerorts unterschiedlich gedeutet. Er ist etwa Schutzpatron der Ehepaare und Familien, Kinder und Waisen, der Jungfräulichkeit, aber auch der Kämpfer gegen den Kommunismus. Papst Sixtus IV. legte 1479 seinen offiziellen Festtag auf den 19. März fest. Seit 1870 ist er der Schutzheilige der katholischen Kirche. In Tirol, der Steiermark, in Kärnten und Vorarlberg erfährt der Name besondere Verehrung. Dort ist der 19. März schulfrei und auch die Ämter haben geschlossen.

Ein Hotel steht ganz im Zeichen des „Sepp’n“

Auch die Hotelierfamilie Schwaiger aus Maria Alm hat eine heilige Verbindung zu ihm. Denn alle Männer heißen gleich. „Vom Opa mit 78 Jahren bis zu unserem Kleinsten mit 14 Monaten und all meinen Cousins kommen wir auf sechs Josefs“, erzählt der Chef des Hauses.

Im Ort hat der Sepperltag seit jeher Tradition. „Die Zimmerer machen einen Kirchgang und kommen dann zu uns zum Frühschoppen. Und mein Opa hat mir oft erzählt, dass beim Eisstockschießen immer die Sepp’n gegen die Hans’n gespielt haben.“

Weil Hotelier Sepp Schwaiger so stolz auf seinen Vornamen ist, lädt er all seine gleichnamigen Gäste kommenden Dienstag zu sich ins Haupthaus Eder oder ins Erwachsenenhotel Sepp nebenan zur gratis Übernachtung ein. Um auch die Damen zu würdigen, dürfen sich die Johannas (28. März) ebenso über dieses gelungene Geschenk freuen.

Sandra Aigner
Sandra Aigner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter