12.03.2019 07:45 |

Ski alpin

Zwischen Almosen und 516.000 Euro

Insgesamt 137 Frauen und 159 Männer haben sich in dieser Saison im Ski-Weltcup vorm Finale in Soldeu in die Preisgeld-Rangliste eingetragen. Elf davon kamen aus Salzburg. Aber nur einer davon „cashte“ wirklich ab – Marcel Hirscher. Er steht aktuell bei einem Brutto-Preisgeld von 516.035 Euro. Am anderen Ende der Skala liegt Stephie Resch – mit 927 Euro.

Der Ski-Weltcup biegt in dieser Woche in Andorra in die Zielgerade. Und von den elf Salzburgern, die 2018/19 in den Weltcup-Punkten platziert waren, haben mit Marcel Hirscher, Hannes Reichelt, Bernadette Schild und Mirjam Puchner nur noch vier die Möglichkeit, sich ihr Preisgeldkonto aufzubessern. Alle anderen schafften es nicht in die Top 25 einer Disziplinenwertung – aber nur die sind in Soldeu startberechtigt.

Preisgeld gibt es während der Saison für alle in den Weltcup-Punkten, sprich in den Top 30. Und ein ein Blick in die Preisgeld-Rangliste zeigt, dass selbst im Ski-Bundesland Nummer eins nur einer wirklich gut verdiente: Marcel Hirscher, der aktuell bei 516.035 Euro Brutto-Preisgeld hält (siehe Statistik). Im fünfstelligen Franken-Bereich schafften es sonst nur noch Reichelt, Schild, Puchner und Anna Veith, die im Jänner ihre Saison beenden musste.

Unter die Rubrik „Almosen“ fällt indes die Ausbeute etwa bei Stephie Resch (927 Euro) oder selbst RTL-Vize-Weltmeister Roli Leitinger (1.983 Euro) in seiner Comeback-Saison. Was aber nicht heißt, dass nicht auch diese Athleten vom Skifahren leben könnten.

Dank Bundesheer, Polizei oder Zoll, dank Sponsoren. Das Kopfsponsoring ist bei Athleten wie Hirscher wohl schon im siebenstelligen Bereich angesiedelt – pro Jahr. Selbst bei weniger Prominenten sind (untere) sechsstellige Beträge durchaus üblich.

Salzburger Ski-Preisgeldrangliste 2018/19 (vorm Weltcup-Finale in Soldeu/Andorra)

1. Marcel Hirscher (SK Annaberg) 584.811 Schweizer Franken=516.035Euro

2. Bernadette Schild (SK Dienten) 29.327 Schweizer Franken=25.878Euro

3. Hannes Reichelt (SC Radstadt) 25.608 Schweizer Franken=22.596 Euro

4. Anna Veith (Skiklub Hallein) 16.300 Schweizer Franken=14.383 Euro

5. Mirjam Puchner (WSV St. Johann) 11.025 Schweizer Franken=9728 Euro

6. Stefan Brennsteiner (USK Niedernsill) 4150Schweizer Franken=3662 Euro

7. Christopher Neumayer (SC Radstadt) 4004 Schweizer Franken=3533 Euro

8. Philipp Schörghofer (USK Filzmoos) 2990 Schweizer Franken=2638 Euro

9. Roland Leitinger (SC St. Martin/Lofer) 2247 Schweizer Franken=1983 Euro

10. Michaela Dygruber (USV Rußbach) 1650 Schweizer Franken=1456 Euro

11. Stephanie Resch (WSV Strobl) 1050 Schweizer Franken=927Euro

Herbert Struber
Herbert Struber

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International

Newsletter