09.03.2019 10:01 |

Vierbeiner im Gepäck

Orlando Bloom: Shitstorm wegen Bike-Tour mit Hund

Hundebesitzer kennen das: Am liebsten hätte man seinen geliebten vierbeinigen Freund immer und überall mit dabei. Doch das sollte nie auf Kosten des Hundes gehen - so wie im aktuellen Fall von Schauspieler Orlando Bloom.

Hundeliebe muss Grenzen haben! Das muss Orlando Bloom jetzt auf die harte Tour lernen. Denn für seinen Motorradausflug mit seinem Pudel „Mighty“ im Gepäck kassierte der „Fluch der Karibik“-Star einen enormen Shitstorm.

Im dunklen Sack
Paparazzi entdeckten den 42-Jährigen als er auf seiner Maschine zu einem Restaurant in Los Angeles brauste. Soweit nichts absonderliches. Doch als er vor dem Eingang auf seinen Freund wartete, bewegte sich plötzlich sein schwarzer Beutel und das kleine Köpfchen seines Hundes blickte heraus. Damit war unmissverständlich klar, dass der die ganze Zeit auf dem Rücken des Hollywood-Schauspielers geschnallt, mitgefahren war.

Unnötige Qual
Weltweit zeigten sich Fans empört und taten ihren Unmut im Internet kund. Aber nicht nur bei denen kam der Umgang mit dem wehrlosen Vierbeiner schlecht an. Auch Tierexperten äußerten sich zu dem Vorfall: Es sei ganz klar Tierquälerei. Eingesperrt im Beutel sorgen die Geräusche wie auch die Dunkelheit für Angst und Stress bei dem kleinen Hund. Nicht zu wissen, was mit einem passiert, kann nicht gut für ein Tier sein.

Die zwei Stunden während einem Mittagessen ist der Hund eindeutig besser Zuhause aufgehoben. Und mit „Nugget“, dem fast identen Pudel von Blooms Verlobter Katy Perry, hätte er da sogar einen Spielgefährden gehabt.

Jasmin Newman
Jasmin Newman
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter