05.03.2019 09:40 |

Eingemeinden

KPÖ will ran an den Speck

Ortchefs gingen auf die Barrikaden, als 2017 vor der Bürgermeisterwahl in der Stadt das Thema der Eingliederung von Nachbargemeinden in die Stadt Salzburg auf den Tisch kam. Jetzt haben es die Kommunisten wieder entdeckt und wollen so die Wohnungsnot lösen.

Die Kommunisten wollen ein Stück des Kuchens abhaben und sehen die boomenden Gemeinden wie Wals-Siezenheim oder Bergheim als Nutznießer der Stadt an. „Der Speckgürtel hat die Einnahmen, die Stadt den Stau und die Kosten. Das ist ungerecht und gehört geändert“, sagt KPÖ-Plus-Bürgermeisterkandidat Kay-Michael Dankl.

Die Umlandgemeinden profitieren laut Dankl von der Nähe zur Stadt, haben viele Firmenansiedlung und neue Hauptwohnsitze, die die Gemeindekassen klingeln lassen. „Sie profitieren von der städtischen Infrastruktur wie etwa Bäder und Obusse, aber die Gemeinden tragen nichts dazu bei.“

Eine Eingemeindung sei daher wünschenswert, „für eine gemeinsame Planung im Großraum“, so Dankl. Mit diesem Vorschlag will er die hohen Wohnungskosten und die Verkehrssituation in den Griff bekommen. Elsbethen wird kritisiert, weil dort die Kaserne verkauft wurde, anstatt viele Wohnungen zu bauen.

Felix Roittner
Felix Roittner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International

Newsletter