19.02.2019 09:56 |

Keine Verletzten

Stall eines Bauernhof im Lungau in Flammen

Alarmstufe drei hat es am Dienstag in der Früh für sieben Freiwillige Feuerwehren im Lungau geheißen. Das Wirtschaftsgebäude eines Bauernhofes in Weißpriach stand in Flammen. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Den Bewohnern gelang es mit Hilfe von Einsatzkräften, die 25 Kühe aus dem Stall zu retten. Die Brandursache und die Höhe des Schadens waren vorerst nicht bekannt.

Ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus konnte weitgehend verhindert werden. „Es ist geringfügig in Mitleidenschaft gezogen worden“, erklärte Bezirksfeuerwehrkommandant Johannes Pfeifenberger. „Der Wirtschaftshof ist in Vollbrand gestanden.“ Gegen 9.00 Uhr waren die Feuerwehrleute noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Das Heu musste aus dem Stall gebracht und entsorgt werden. 156 Feuerwehrleute standen mit 19 Fahrzeugen im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter